Anzeige

Philipp und Keuntje: fischerAppelt advertising und PUK gehen in Berlin zusammen

Robert Müller und
Johannes Buzási Foto: fischerAppelt

Nach dem Zusammenschluss von fischerAppelt und Philipp und Keuntje im März, werden sich im Januar fischerAppelt advertising und PUK in Berlin zusammenschließen. Unter der Marke PUK bündelt die fischerAppelt-Gruppe zum 1. Januar 2020 die hauseigenen Kräfte für Kreativ-Kampagnen und Markenführung.

Anzeige

Ausgangspunkt für den Sprung nach Berlin ist die in den vergangenen Jahren stark wachsende Agentur fischerAppelt advertising um Geschäftsführer Johannes Buzási. Nun wird aus fischerAppelt, advertising im neuen Jahr PUK. Auch Robert Müller, langjähriger Executive Creative Director von PUK, verstärkt künftig die Geschäftsführung um Johannes Buzási und der bisherigen Geschäftsführung bei PUK. Im gleichen Zuge wird der Berliner Creative Director David Morales zum Executive Creative Director befördert.

Unter dem Dach von PUK werden somit künftig neben Kreativ-Kampagnen und Markenführung auch Spezialkompetenzen im Bereich der Content- und Kanalstrategien sowie bei der Beratung hinsichtlich Schnittstellen von Marketing- und Kommunikationsabteilungen integriert eingebracht.

Anzeige