Anzeige

Fehlstart um 20.15 Uhr, Aufschwung um 21.15 Uhr: Licht-und-Schatten-Premiere für die neue Vox-Show „herrlich ehrlich“

Mirja Boes moderiert die Vox-Show "herrlich ehrlich - kennst du dein kind?" Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Eine Rateshow ist für Vox – im Gegensatz zu anderen Sendern – eine eher ungewöhnliche Programmfarbe. Am Dienstag startete um 20.15 Uhr „herrlich ehrlich – kennst du dein kind?“. Um 20.15 Uhr lief es mit 4,6% bei den 14- bis 49-Jährigen noch gar nicht gut, um 21.15 Uhr für die zweite Ausgabe mit 6,1% schon deutlich besser. Der Tagessieg ging am Dienstag an „GZSZ“, im Gesamtpublikum wie üblich an „In aller Freundschaft“.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. Licht-und-Schatten-Premiere für die neue Vox-Show „herrlich ehrlich“

420.000 14- bis 49-Jährige interessierten sich um 20.15 Uhr für die Auftakt-Ausgabe der neuen Vox-Show „herrlich ehrlich – kennst du dein kind?“ Der Marktanteil lag da bei viel zu geringen 4,6%. Wenn dann Schluss gewesen wäre, hätte man deutlich von „dead on arrival“ sprechen können. Ein hoffnungsloser Start deutlich unter dem Vox-Normalniveau. Doch um 21.15 Uhr gelang es einer weiteren Folge der Show, die Zuschauer nicht nur zu halten, sondern noch welche dazu zu gewinnen. So sahen dann immerhin 470.000 14- bis 49-Jährige zu und der Marktanteil steigerte sich auf 6,1%. Immer noch ein Wert unter dem 12-Monats-Durchschnitt des Senders von derzeit 7,1%, aber schon eher einer, der Hoffnung macht.

2. „Bachelor in Paradise“ knackt erstmals 2019 die 10%-Marke, „GZSZ“ beschert RTL den Tagessieg

Die Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß bei den 14- bis 49-Jährigen am Dienstag „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“: 1,51 Mio. junge Menschen schalteten die RTL-Soap ab 19.35 Uhr ein, der Marktanteil lag bei glänzenden 19,3%. Mit „RTL aktuell“ hatte RTL auch die zweite Sendung im Programm, die ein Millionenpublikum unter 50 Jahren erreichte: 1,01 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen hier 17,6%. Auch in der Prime Time hatte RTL die Nase vorn: „Bachelor in Paradise“ reichten dafür 920.000 junge Zuschauer und erneut unbefriedigende 10,6%. Immerhin: Erstmals in der aktuellen Staffel gab es damit einen Marktanteil von über 10%.

3. Sat.1 schärfster RTL-Konkurrent, gute Zahlen für „Uncovered“ und „Armes Deutschland“

Hinter RTL folgt als zweitstärkster Prime-Time-Sender des jungen Publikums Sat.1: 890.000 und 850.000 14- bis 49-Jährige sahen ab 20.15 Uhr „Navy CIS“ und „Navy CIS: L.A.“, die Marktanteile lagen bei guten 9,9% und 10,1%. „Hawaii Five-O“ fiel um 22.10 Uhr mit 520.000 auf immer noch ordentliche 8,7%. Bei ProSieben begann der Abend etwas blass mit 780.000 und 9,0% für „Galileo Big Pictures“, die Reportagereihe „Uncovered“ war ab 22.15 Uhr mit 600.000 und 10,8% erfolgreicher. Bei RTLzwei erzielten „Armes Deutschland“ und „Hart und herzlich“ 8,0% und grandiose 11,1%, kabel eins kam mit „Während du schliefst“ und „Doc Hollywood“ auf ebenfalls tolle 7,2% und 7,9%.

4. „In aller Freundschaft“ siegt mit bester Zuschauerzahl und bestem Marktanteil seit Mai

Klarer Tagessieger im Gesamtpublikum war am Dienstag Das Erste und „In aller Freundschaft“: 5,33 Mio. Menschen sahen die Hit-Serie ab 21.05 Uhr, der Marktanteil lag bei grandiosen 18,4%. Beide Zahlen sind sogar die besten für die Serie seit Mai. Erfolgreich war vorher auch „Tierärztin Dr. Mertens“: Mit 4,74 Mio. Sehern und 15,8% erzielte die Serie Staffel-Rekorde. Stärkste Nicht-ARD-Sendung war die ZDF-Vorabend-Serie „Die Rosenheim-Cops“ mit 4,46 Mio. und 16,1%, um 20.15 Uhr erreichte „ZDFzeit: Wo leben Senioren am besten?“ noch 2,27 Mio. Menschen und 7,6%.

5. zdf_neo punktet mit „Kommissarin Heller“, der NDR mit „Visite“, 3sat mit „Schwarzach 23“ und DMAX mit „Steel Buddies Unboxing“

Grandiose Zahlen gab es am Dienstagabend auch wieder für einen zdf_neo-Krimi: 2,21 Mio. Menschen schalteten um 20.15 Uhr „Kommissarin Heller“ ein – nur Das Erste, Sat.1 und das ZDF waren um 20.15 Uhr erfolgreicher. Der Marktanteil der Krimi-Reihe lag bei 7,5%. „Die Chefin“ erreichte im Anschluss noch 1,49 Mio. Leute und 6,2%. Über die Mio.-Marke sprang um 20.15 Uhr auch das NDR Fernsehen: 1,39 Mio. sahen dort das Gesundheitsmagazin „Visite“. Ebenfalls stark war parallel dazu 3sat: Dort kam der Krimi „Schwarzach 23“ auf 930.000 Zuschauer. Eine der drei besten Zuschauerzahlen des bisherigen Jahre erzielte DMAX am Abend: 770.000 schalteten dort „Steel Buddies Unboxing“ ein.

Anzeige