Partner von:
Anzeige

Cover-Check: Alle drei Magazine legen zu, am stärksten der “Focus” mit “psychischen Leiden”

Cover_Check_2019_45.jpg

Licht und Schatten für die drei großen Wochenmagazine: "Spiegel", "stern" und "Focus" landeten mit ihren Ausgaben 45/2019 laut IVW zwar allesamt über den Einzelverkaufswerten der Vorwoche, doch ihr Normalniveau der jüngsten 12 Monate verfehlten sie alle. Immerhin: Der "Focus" übertraf seinen 3-Monats-Durchschnitt mit dem Titel "Wenn der Körper die Seele krank macht".

Anzeige

“Der Spiegel” titelte auf seiner Ausgabe 45/2019 “Meinungsfreiheit – Über echte und gefühlte Grenzen des Sagbaren”. Laut IVW gingen im Einzelverkauf, also in Supermärkten, Kiosken, Tankstellen, etc.  157.306 Exemplare über die Ladentische. Positiv: Im Vergleich zur Vorwoche entspricht das einem kleinen Plus von etwa 1.600 Heften. Negativ: Die 157.306 liegen klar unter dem 12-Monats-Durchschnitt des “Spiegels” von derzeit 170.900 Einzelverkäufen und noch klarer unter dem 3-Monats-Durchschnitt von 173.700. Insgesamt, also inklusive Abos, Lesezirkeln, Bordexemplaren und sonstigen Verkäufen, landete die Ausgabe bei einer Verkaufszahl von 700.874, darunter befanden sich 109.449 ePaper bzw. Spiegel-Plus-Kunden.

Titelthema des “stern” 45/2019 war “Wie gesund ist Milch?” Auch hier ging es im Vergleich zur Vorwoche im Einzelverkauf leicht nach oben: um ca. 2.500 Exemplare auf 119.182. Der “stern” kam damit im Gegensatz zum “Spiegel” auch seinem Normalniveau recht nahe. Das liegt für die jüngsten 12 Monate derzeit bei 121.600 Einzelverkäufen, für die jüngsten drei Monate bei 122.600. Auch hier der Blick auf den Gesamtverkauf: Genau 443.000 mal wechselte das Heft 45 den Besitzer. Die Zahl der ePaper lag bei 23.333.

Anzeige

Am deutlichsten gegenüber der Vorwoche gesteigert hat sich der “Focus”: Mit 52.365 Einzelverkäufen sprang er auch erstmals seit fünf Wochen wieder über die 50.000er-Marke. In den drei Vorwochen schaffte er nichtmal die 40.000. Gelungen ist der kleine Erfolg mit dem Titel “Wenn der Körper die Seele krank macht – Wie physische Leiden unsere Psyche belasten”. Der “Focus” landete damit auch über seinem 3-Monats-Durchschnitt von derzeit 51.700 Einzelverkäufen. Der 12-Monats-Durchschnitt von 55.600 wurde aber verfehlt. Insgesamt erreichte die Ausgabe 361.275 Verkäufe, inklusive 49.241 ePaper.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia