Partner von:
Anzeige

Über 9 Mio. sehen den “Tatort”, ProSiebens “Guardians of the Galaxy Vol. 2” besiegt RTLs “Fast & Furious 8”

Kommissarin Grosz (Franziska Weisz) und Kommissar Falke im “Tatort: Querschläger”
Kommissarin Grosz (Franziska Weisz) und Kommissar Falke im "Tatort: Querschläger" © NDR/Sandra Hoever

Vier Film-Premieren bestimmten den TV-Abend der Deutschen am Sonntagabend. Der populärste Film des Quartetts war wieder einmal der "Tatort": 9,14 Mio. Menschen sahen den neuesten Fall für die Ermittler Falke und Grosz. "Rosamunde Pilcher: Der magische Bus" erreichte als Nummer 2 der Prime Time immerhin 4,68 Mio. Leute. Auch im jungen Publikum gewann der "Tatort", dahinter folgt ProSiebens "Guardians of the Galaxy Vol. 2" vor RTLs "Fast & Furious 8".

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Sonntag wissen müssen:

1. “Tatort” siegt bei Jung und Alt

9,14 Mio. Krimi-Fans interessierten sich am Sonntagabend also für den “Tatort: Querschläger”. Das entsprach einem gewohnt grandiosen Marktanteil von 26,2% und dem souveränen Tagessieg. Für die Ermittler Falke und Grosz ist das ein Ergebnis, das fast exakt auf dem Niveau des starken Films “Alles was Sie sagen” aus dem November 2018 liegt – und damit erneut über den Fällen der Jahre 2015 bis 2017. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann “Querschläger” ebenfalls: Mit 2,28 Mio. und 20,3% gingen hier allerdings 1,1 Marktanteilspunkte im Vergleich zum November 2018 verloren – wohl wegen der Blockbuster-Konkurrenz von ProSieben und RTL.

2. ZDF punktet mit “Terra X”, “Rosamunde Pilcher” und der Sky-Serie “Der Pass”

Zufrieden mit den Sonntags-Quoten wird auch das ZDF sein: Der neue “Rosamunde Pilcher”-Film “Der magische Bus” lockte gegen den “Tatort” immerhin 4,68 Mio. Menschen an, der Marktanteil lag bei 13,4%. Noch populärer war davor “Terra X: Sieben Kontinente – Ein Planet” mit 4,82 Mio. Sehern und 15,7%. Auch nach dem 20.15-Uhr-Film lief es gut weiter: Das “heute journal” sahen 4,42 Mio. (14,4%), den Auftakt der Free-TV-Premiere der Sky-Serie “Der Pass” kam ab 22.15 Uhr auf 2,65 Mio. Seher und 12,9%.

3. ProSiebens “Guardians of the Galaxy Vol. 2” besiegt RTLs “Fast & Furious 8”

Anzeige

Stärkstes Prime-Time-Programm der Privatsender war am Sonntag die Free-TV-Premiere von “Guardians of the Galaxy Vol. 2”. 2,88 Mio. Leute sahen ab 20.15 Uhr zu, der Marktanteil lag mit 9,2% meilenweit über dem Sender-Normalniveau. RTL folgt mit 2,57 Mio. Zuschauern und 8,1% für “Fast & Furious 8” dahinter. Bei den 14- bis 49-Jährigen sah es ähnlich aus. Auch hier gewann der ProSieben-Film mit 1,70 Mio. und 16,6% gegen den RTL-Film mit 1,54 Mio. und 14,9%. Beide Filme landeten damit in dieser jungen Zielgruppe auf den Rängen 2 und 3 der Tages-Charts  – hinter dem “Tatort”.

4. “The Voice Senior” fällt auf Allzeit-Tief, landet aber immerhin knapp vor “Kitchen Impossible”

Zu den Verlierern des Abends zählt ganz klar die Sat.1-Show “The Voice Senior”. Mit 730.000 14- bis 49-Jährigen fiel sie auf einen Marktanteil von 7,3% und damit unter das Sender-Normalniveau. Beide Zahlen sind zudem die bisher schwächsten der Show-Reihe. Zum Vergleich: Der Staffel-Auftakt lag vor einer Woche immerhin noch bei 960.000 und 9,6%. Immerhin landete Sat.1 am Abend noch vor den Sendern der zweiten Privat-TV-Liga: So sahen “Kitchen Impossible” bei Vox 700.000 (7,6%), RTLzwei erreichte mit “Die Schöne und das Biest” 520.000 und 4,9%, kabel eins kam mit “Unser Bahnhof” nicht über erneut miserable 330.000 und 3,0% hinaus.

5. ProSieben Maxx stark mit der NFL, Super RTL mit dem “Wunder von Manhattan”

Tolle Zahlen erzielte am Sonntag wieder ProSieben Maxx mit Live-Übertragungen der NFL. Das Match der San Francisco 49ers gegen die Baltimore Ravens erzielte bei den 14- bis 49-Jährigen Marktanteile um 4%, die beiden letzten Viertel der Partie schalteten dabei ab 20.40 Uhr 440.000 junge Menschen ein. Die Oakland Raiders und die Kansas City Chiefs steigerten sich um 22.15 Uhr mit 370.000 14- bis 49-Jährigen auf 4,5% und nach 23 Uhr mit 380.000 sogar auf 7,5%. Über dem Sender-Normalniveau landete in der jungen Zielgruppe auch Super RTL: 320.000 14- bis 49-Jährige schalteten dort ab 20.15 Uhr “Das Wunder von Manhattan” ein – 3,0%. Insgesamt sahen den Film 920.000 Menschen.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia