Anzeige

Alina Schadwinkel verlässt „Zeit Online“ und wird neue Redaktionsleiterin von Spektrum.de

Alina Schadwinkel Foto: Simon Koy

Alina Schadwinkel leitet künftig die Onlineredaktion von „Spektrum der Wissenschaft“. Sie soll die Seite Spektrum.de weiterentwickeln und neue Formate einführen. Sie folgt auf Daniel Lingenhöhl, der seit 1. Oktober der neue Chefredakteur von „Spektrum der Wissenschaft“ ist. Alina Schadwinkel kommt von „Zeit Online“.

Anzeige

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Alina Schadwinkel eine hervorragende Wissenschaftsjournalistin für diese Position gewonnen haben. Zusammen mit Daniel Lingenhöhl und der Redaktion wird sie Spektrum.de weiterentwickeln und unsere führende Position festigen“, sagt Markus Bossle, Geschäftsführer der Verlagsgesellschaft Spektrum der Wissenschaft.

Die Wissenschaftsjournalistin und Trägerin des Georg von Holtzbrinck Preises für Wissenschaftsjournalismus (Kategorie Nachwuchs) kommt von „Zeit Online“, wo sie in den vergangenen Jahren neben den Lebenswissenschaften auch über Astronomie und Raumfahrt berichtet hat. Zudem betreute sie dort den Sexpodcast „Ist das normal“.

Zu den Schwerpunkten der künftigen Redaktionsleiterin gehören neben der aktuellen Berichterstattung unter anderem multimediale Projekte sowie Konzepte für weitere Produkte aus der Digitalabteilung des Verlags. Eine wichtige Rolle wird sie zudem bei der weiteren Digitalisierung der Printmagazine von „Spektrum“ spielen, die online ebenfalls ihren Platz finden sollen.

Anzeige