Partner von:
Anzeige

Sat.1 scheitert erneut komplett mit einem Krimi, “Bauer sucht Frau” steigert sich auf Staffelrekorde

Hannah Mangold (Anja Kling, r.) und Lucy Palm (Britta Hammelstein, l.) in “Tot im Wald”
Hannah Mangold (Anja Kling, r.) und Lucy Palm (Britta Hammelstein, l.) in "Tot im Wald" © Sat.1 / Oliver Feist

Eigentlich ist Deutschland ein großes Krimi-Land. Immer wieder holen Filme und Serien aus dem Genre Top-Quoten, auch mit Wiederholungen. Nicht so bei Sat.1: Dort floppen gerade reihenweise Krimis. Am Montag auch "Tot im Wald", eine Eigenproduktion aus dem Jahr 2013, der man erst sechs Jahre später die Free-TV-Premiere verschaffte. Den Tagessieg holte sich bei Jung und Alt stattdessen "Bauer sucht Frau", mit Staffelrekorden.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. Sat.1 floppt erneut mit einem Krimi

“Julia Durant”, “Dr. Abel”, “Cora Stein” – “Nemez und Sneijder” – an den vergangenen Montagen bewies Sat.1 reihenweise, dass man mit TV-Krimis nicht automatisch Quoten-Erfolge erzielt. Die Marktanteile der sechs gezeigten Prime-Time-Filme lagen mit 5,3% bis 7,4% allesamt unter dem Sender-Normalniveau von 7,9% aus den jüngsten 12 Monaten. An diesem Montag probierte man es mit dem zweiten Fall für die Ermittlerinnen Hannah Mangold und Lucy Palm. Allzu überraschend war das diesmal aber nicht, denn der Film ist bereits über sechs Jahre alt. Er lief im März 2013 beim Pay-TV-Sender Sat.1 Emotions, die Free-TV-Premiere erfolgte aber erst jetzt. Der Grund: Schon damals lief es für den ersten Teil der geplanten Reihe nicht gut: “Hannah Mangold & Lucy Palm” erreichte im Januar 2012 mit 1,14 Mio. 14- bis 49-Jährigen einen Marktanteil von 9,1%. Aus heutiger Sicht durchaus in Ordnung, doch damals lag der Sat.1-Durchschnitt noch bei ca. 10%. “Tot im Wald” jedenfalls, der zweite und letzte Fall für die beiden Ermittlerinnen, floppte an diesem Montag mit nur noch 410.000 14- bis 49-Jährigen und 4,4%. Sat.1 und TV-Krimis – das passt offenbar nicht.

2. “Bauer sucht Frau” siegt bei Jung und Alt – im jungen Publikum mit Marktanteils-Hoch

Der strahlende Tagessieger hieß am Montag “Bauer sucht Frau”. Sowohl im Gesamtpublikum, als auch bei den 14- bis 49-Jährigen, gewann die Kuppel-Soap den Tag. Insgesamt sahen 5,26 Mio. Leute zu, der Marktanteil lag zum dritten Mal in Folge bei exakt 17,1%. Eine extreme Stabilität auf hohem Niveau. Die Zuschauerzahl ist sogar die beste für die laufende Staffel. Bei den 14- bis 49-Jährigen gab es unterdessen zwei Staffel-Bestleistungen: Sowohl die Zuschauerzahl von 1,98 Mio., als auch der Marktanteil von grandiosen 21,0% sind noch besser als die Werte der Vorwochen.

3. Das ZDF erreicht gute Zahlen mit “Stumme Schreie” und Begleit-Doku

Anzeige

Trotz des aufwühlenden Themas des Kindesmissbrauchs schalteten viele Menschen am Montagabend das ZDF-Drama “Stumme Schreie” ein: 4,59 Mio. sahen insgesamt zu, der Marktanteil lag bei starken 14,6%. Die Begleitz-Doku “Tatort Kinderzuimmer” kam um 21.45 Uhr noch auf 3,74 Mio. und gute 13,3%. Damit landete das ZDF zwar hinter RTL, aber deutlich vor dem Ersten. Dort blieb die 20.15-Uhr-Doku “Operation Bahn” mit 2,54 Mio. Neugierigen bei blassen 7,9% hängen, “Hart aber fair” war danach mit dem Thema Krankenhäuser auch nicht erfolgreicher: 2,20 Mio. Seher entsprachen 7,4%. Damit landete Das Erste nicht weit vor zdf_neo, wo “Inspector Barnaby” um 20.15 Uhr mit 2,02 Mio. und 6,4% überzeugte, um 21.45 Uhr mit 1,72 Mio. und 7,4%.

4. “The Big Bang Theory” steigert sich auf besten Marktanteil seit März

Zu den Gewinnern des Abends zählt auch der ProSieben-Dauerbrenner “The Big Bang Theory”. Zwar reichten die 1,79 Mio. 14- bis 49-Jährigen um 20.15 Uhr nicht für den Tagessieg, weil “Bauer sucht Frau” noch erfolgreicher war, doch der Marktanteil von 18,6% ist der beste seit März für die Comedyserie. “Young Sheldon” erzielte im Anschluss mit 1,39 Mio. jungen Zuschauern und 13,9% ebenfalls noch ein gutes Ergebnis. Der ProSieben-Marktanteil blieb dann den gesamten Abend lang zweistellig, auch “Late Night Berlin” kam nach dem 7,5%-Tief der Vorwoche diesmal wieder auf 10,0%.

5. Nitro mit “Cobra 11” nicht weit entfernt von der 2. Privat-TV-Liga

Starke Zahlen erzielte am Abend auch Nitro: Mit drei Wiederholungen der RTL-Serie “Alarm für Cobra 11” kam der Sender in der Prime Time auf 280.000 bis 350.000 14- bis 49-Jährige und Marktanteile von 3,6%, 3,9% und 4,4%. Damit landete man nicht weit hinter kabel eins, wo “Mission: Impossible” mit 430.000 jungen Zuschauern und 4,8% leicht unter dem Soll blieb. Vox kam mit “Goodbye Deutschland!” auf 510.000 und etwas blasse 6,0%, RTLzwei mit den “Geissens” auf 520.000 und solide 5,4%, mit den “Reimanns” auf schwächere 440.000 und 4,8%. Ebenfalls noch erwähnenswert: die Serie “Castle”, die bei sixx um 20.15 Uhr mit 180.000 14- bis 49-Jährigen guter 1,9% erzielte, um 21.10 Uhr mit 250.000 dann sogar glänzende 2,7%. Zum Vergleich: Normal waren in den jüngsten 12 Monaten für Nitro 2,2% und für sixx 1,4%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia