Anzeige

Ein Plus von 15 Millionen Euro: Deutsche Welle erhält 2020 mehr Geld

Die Deutsche Welle erhält 2020 einen höherer Bundeszuschusses als in diesem Jahr. Die Erhöhung wurde vom Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages beschlossen, wie nun bekannt wurde.

Anzeige

365,5 Millionen Euro beträgt das Budget der Deutschen Welle (DW) im kommenden Jahr – 15 Millionen Euro mehr als 2019. Die Erhöhung wurde vom Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages beschlossen. Das Budget ist in der Vergangenheit schrittweise gestiegen, die erste Erhöhung erfolgte 2014.

Der Rundfunkrat des Auslandssenders begrüßte den Anstieg des Bundeszuschusses. Der Vorsitzende des Rundfunkrats, Prälat Karl Jüsten, sagte: „Wir sind dankbar für diese Empfehlung des Haushaltsausschusses an den Bundestag. Die Steigerung des Etats ist ein Signal dafür, dass die Politik die DW für die ständig steigenden Aufgaben des deutschen Auslandssenders angemessen ausstatten will. Es zeigt auch, dass die hervorragende Leistung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewürdigt wird.“

Auch Peter Clever, Vorsitzender des DW-Verwaltungsrats, sieht darin „einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Einlösung des Versprechens aus dem Koalitionsvertrag, die Finanzierung der DW in einem absehbaren Zeitraum an die Budgets vergleichbarer europäischer Auslandssender anzunähern, damit die DW ihre Relevanz im Wettbewerb der internationalen Sender ausbauen kann“.

tb

Anzeige