Partner von:
Anzeige

Das “Tatort”-Ermittler-Ranking: Münster unangefochten vorn, Dresden springt auf Platz 5, Stuttgart stürzt ab

Die aktuellen “Tatort”-Ermittlerinnen aus Dresden: Leonie Winkler (Cornelia Gröschel, l.) und Karin Gorniak (Karin Hanczewski)
Die aktuellen "Tatort"-Ermittlerinnen aus Dresden: Leonie Winkler (Cornelia Gröschel, l.) und Karin Gorniak (Karin Hanczewski)

Die populärsten "Tatort"-Ermittler heißen weiterhin Thiel und Boerne. Mit durchschnittlich 12,85 Mio. Zuschauern aus den jüngsten zwei Jahren liegen sie meilenweit vor Ballauf und Schenk, sowie Charlotte Lindholm. Von 12 auf 5 nach oben gesprungen sind die Dresdner Ermittlerinnen Gorniak und Winkler, die Stuttgarter Kommissare Lannert und Bootz hingegen fielen von 5 auf 11.

Anzeige

Vor inzwischen elf Jahren veröffentlichte MEEDIA erstmals eine Popularitäts-Tabelle der “Tatort”-Kommissare. Damals kamen die jüngsten 50 “Tatorte” in die Wertung, später wurde auf die Filme der jeweils jüngsten zwei Jahre umgestellt. Eins blieb in all den elf Jahren immer gleich: die Nummer 1. In jeder Ausgabe unseres “Tatort”-Rankings führten die Münsteraner Ermittler Thiel und Boerne die Tabelle an, nur einmal mussten sie sich die Spitzenposition mit Charlotte Lindholm aus Hannover teilen.

Mittlerweile sind die Quoten-Erfolge der Münsteraner so gigantisch, dass es ausgeschlossen scheint, dass eins der anderen aktuellen Teams auch nur annähernd an Thiel und Boerne heran kommt. 12,85 Mio. Menschen schalteten die neuesten vier Fälle aus den jüngsten zwei Jahren ein, die zweitplatzierten Ballauf und Schenk liegen 2,68 Mio. Zuschauer dahinter. Dennoch ist auch das Kölner Duo weiterhin extrem erfolgreich – ebenso wie Charlotte Lindholm, die nach einer Pause mit nur einem Film in der Wertung ist. Auch die Wiener Eisner und Fellner, die noch vor einigen Jahren weit hinten platziert waren, gehören auf Rang 4 zu den Spitzen-Ermittlern.

Der größte Aufsteiger kommt diesmal aus Dresden: Das Team um Kommissarin Gorniak, das sich in diesem Jahr in der zweiten Hauptrolle geändert hat, ist im Vergleich zum bislang jüngsten Ranking aus dem März von Platz 12 auf 5 gesprungen. Vor allem der vorletzte Fall in alter Zusammensetzung und der erste mit der neuen Ermittlerin Winkler stachen aus der Masse heraus. Viele Plätze verloren haben hingegen die Stuttgarter Lannert und Bootz, die von Platz 5 auf 11 abstürzten.

Ganz hinten bleiben Felix Murot aus Wiesbaden, dessen neuester Fall “Angriff auf Wache 08” allerdings für eine bessere Platzierung gereicht hätte, die Schweizer Flückiger und Ritschard, die kürzlich zum letzten Mal ermittelten, sowie Nick Tschiller aus Hamburg, der nur mit seinem Kino-Fall “Off Duty” in die Wertung kam. Einen weiteren Fall mit dem Arbeitstitel “Tschill Out” haben Til Schweiger & Co. im Frühjahr vor allem auf der Insel Neuwerk abgedreht. Er wird voraussichtlich im kommenden Jahr zu sehen sein.

Das Zuschauer-Ranking der "Tatort"-Ermittler
Anzeige

Platz Mrz 19 Ermittler Stadt/Sender Zuschauer in Mio.*
1 1 Thiel / Boerne Münster / WDR 12,85
2 2 Ballauf / Schenk Köln / WDR 10,17
3 3 Lindholm / Schmitz Hannover / NDR 9,77
4 4 Eisner / Fellner Wien / ORF 9,20
5 12 Gorniak / Winkler / Schnabel / Sieland Dresden / MDR 9,12
6 8 Berlinger Freiburg / SWR 9,07
7 6 Lürsen / Stedefreund Bremen / RB 9,06
8 7 Faber / Bönisch / Dalay / Kossik Dortmund / WDR 9,06
9 9 Rubin / Karow Berlin / RBB 8,96
10 11 Voss / Ringelhahn Nürnberg / BR 8,88
11 5 Lannert / Bootz Stuttgart / SWR 8,77
12 13 Stellbrink / Marx Saarbrücken / SR 8,61
13 15 Batic / Leitmayr München / BR 8,54
14 14 Falke / Grosz Hamburg / NDR 8,43
14 10 Odenthal Ludwigshafen / SWR 8,43
16 18 Borowski / Sahin Kiel / NDR 8,35
17 17 Dorn / Lessing Weimar / MDR 8,05
18 16 Tobler/Berg Freiburg / SWR 7,81
19 19 Janneke / Brix Frankfurt / HR 7,55
20 20 Murot Wiesbaden / HR 7,43
21 21 Flückiger / Ritschard Luzern /SF 6,43
22 22 Tschiller / Gümer Hamburg / NDR 5,33
*Durchschnittszahlen: 15. November 2017 bis 14. November 2019 // Rohdaten-Quelle: ARD / Berechnungen & Tabelle: MEEDIA

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia