Partner von:
Anzeige

Erfolgreicher Start für Disney+: Rund 10 Millionen Anmeldungen am ersten Tag

Neuer Streamingdienst: Mit Disney+ will der Medienkonzern Netflix angreifen
Neuer Streamingdienst: Mit Disney+ will der Medienkonzern Netflix angreifen

Seit Dienstag ist der lang erwartete Streaming-Dienst Disney+ in den USA, Kanada und den Niederlanden verfügbar – und hat offenbar einen guten Start hingelegt. Zehn Millionen Nutzer haben sich laut Disney am ersten Tag für den Service angemeldet.

Anzeige

Der Nutzeransturm sorgte laut “cnbc” sogar für Probleme bei der Anmeldung. Doch Disney kann sich angesichts der Zahlen durchaus zufrieden zeigen. Zum Vergleich: Netflix bringt es in seinem Heimatmarkt auf 60 Millionen Nutzer und 97 Millionen weltweit. Und mit zehn Millionen Anmeldungen am ersten Tag konnte Disney bereits einen großen Teil seines selbstgesetzten Ziels erreichen, bis 2024 rund 60 bis 90 Millionen Abonnenten zu gewinnen.

Unklar bleibt derweil, wieviele dieser Kunden letztlich zu zahlenden Abonnenten werden. Disney+ bietet eine Testphase von sieben Tagen. Darüber hinaus kooperiert das Unternehmen mit amerikanischen Netzanbietern, die ihren Kunden ein Jahr kostenfreie Laufzeit versprechen. Wieviele Nutzer von diesem Angebot Gebrauch machten, ist noch nicht klar.

Nach der Testphase kostet Disney+ in Amerika 6,99 Euro monatlich und damit weit weniger als Netflix. In Australien und Neuseeland startet der Service am 19. November. Deutsche Interessenten müssen sich bis zum Start am 31. März 2020 gedulden.

Anzeige

rt

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia