Partner von:
Anzeige

“Die Höhle der Löwen” verabschiedet sich mit erneuten Traumquoten in die Pause

Die “Löwen” aus der “Höhle der Löwen” des Jahres 2019: V.h.l.: Carsten Maschmeyer, Nils Glagau, Frank Thelen; V.v.l.: Dr. Georg Kofler, Judith Williams, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel
Die "Löwen" aus der "Höhle der Löwen" des Jahres 2019: V.h.l.: Carsten Maschmeyer, Nils Glagau, Frank Thelen; V.v.l.: Dr. Georg Kofler, Judith Williams, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Die vorerst letzte Folge der Vox-Show "Die Höhle der Löwen" hat dem Sender ein weiteres Mal den Tagessieg im jungen Publikum beschert: 1,52 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen am Dienstagabend zu, der Marktanteil lag bei grandiosen 17,9%. Im Gesamtpublikum gewann stattdessen Das Erste den Tag - mit "In aller Freundschaft", "Tierärztin Dr. Mertens" und der 20-Uhr-"Tagesschau".

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. “Die Höhle der Löwen” verabschiedet sich in Topform in die Pause

1,52 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen am Dienstagabend die netto 2 Stunden “Höhle der Löwen” bei Vox. Der Marktanteil lag bei fulminanten 17,9%. Selbst für die erfolgsverwöhnte Sendung sind das noch einmal Zahlen, die nicht auf der Tagesordnung stehen. Zuletzt lief es vor sechs Wochen besser für “Die Höhle der Löwen”. Ähnlich sah es im Gesamtpublikum aus: Mit 2,90 Mio. Zuschauern musste sich Vox hier um 20.15 Uhr nur dem Ersten geschlagen geben, der Marktanteil von 10,5% ist ebenso wie die Zuschauerzahl der beste seit sieben Wochen. Weiter geht’s mit der Show im Frühjahr 2020.

2. ARD-Serien siegen mit klarem Vorsprung, “In aller Freundschaft” mit bester Zuschauerzahl seit Mai

Im Gesamtpublikum gewann ein Trio des Ersten den Dienstag: “In aller Freundschaft” sammelte dabei 5,23 Mio. Zuschauer ein – so viele wie seit Mai nicht mehr. Die Serie holte damit einen Marktanteil von 17,3% und belegt Platz 1 der Tages-Charts vor “Tierärztin Dr. Mertens” (4,56 Mio. / 14,9%) und der 20-Uhr-“Tagesschau” (4,33 Mio. / 14,8%). Stärkstes Nicht-ARD-Programm war die ZDF-Vorabendserie “Die Rosenheim-Cops” mit 4,28 Mio. Sehern und 15,4%, um 20.15 Uhr interessierten sich hingegen nur 1,56 Mio. Leute für die Steven-Spielberg-Doku “Warum wir hassen” im Rahmen des “ZDFzeit”-Labels.

3. “Bachelor in Paradise” besser als zuletzt, aber weiter nicht gut genug

Anzeige

Bei den 14- bis 49-Jährigen kam RTL um 20.15 Uhr Vox am nächsten: 850.000 junge Menschen entschieden sich für “Bachelor in Paradise”, der Marktanteil von 9,4% liegt immerhin über den noch schwächeren der Vorwochen, zufrieden kann RTL aber weiterhin nicht sein. Sat.1 kam mit “Navy CIS”, “Navy CIS: L.A.” und “Hawaii Five-O” auf ordentliche 8,1%, 8,1% und 8,3%, ProSieben blieb mit “Galileo Big Pictures” und 610.000 14- bis 49-Jährigen bei 6,7% hängen.

4. RTLzwei punktet mit “Hartz und herzlich”, kabel eins mit “16 Blocks”

Zu den Gewinnern des Abends zählt auch RTLzwei: “Hartz und herzlich” schalteten ab 20.15 Uhr 830.000 14- bis 49-Jährige ein, der Marktanteil lag mit 9,2% deutlich über dem Sender-Normalniveau. Eine weitere Folge kam ab 22.15 Uhr noch auf 560.000 junge Zuschauer und sogar 11,4%. Über dem Soll landete auch kabel eins: “16 Blocks” sammelte 530.000 14- bis 49-Jährige ein, der Marktanteil betrug damit sehr ordentliche 5,9%.

5. “Kommissarin Heller” macht zdf_neo glücklich

Grandiose Zahlen erzielte um 20.15 Uhr wieder ein zdf_neo-Krimi: 2,20 Mio. Menschen entschieden sich für “Kommissarin Heller”, der Marktanteil lag bei grandiosen 7,2%. Ebenfalls überdurchschnittlich stark um 20.15 Uhr: das NDR Fernsehen mit 1,22 Mio. “Visite”-Sehern. 3sat mit 850.000 Zuschauern für “Brandmal” und DMAX mit 640.000 “Steel Buddies”-Fans.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia