Anzeige

Anne Meyer-Minnemann gibt „Gala“-Chefredaktion ab und wird Diversity-Beauftragte bei G+J

Anne Meyer-Minnemann Foto: G+J

Im Dezember wird Anne Meyer-Minnemann ihren Job als Chefredakteurin der „Gala“ abgeben. Fünf Jahre lang hatte sie diesen Posten bei Gruner+Jahr inne. In Zukunft repräsentiert sie das Medienhaus als Diversity-Beauftragte.

Anzeige

Das People- und Lifestylemagazin verliert damit seine langjährige Chefin. 20 Jahre lang war Meyer-Minnemann bei der „Gala“ tätig, davon allein fünf als Chefredakteurin. Zunächst wird Hans-Peter Junker, stellvertretender „Gala“-Chefredakteur, die vakante Position kommissarisch besetzen. Über eine langfristige Nachfolge will G+J zu einem späteren Zeitpunkt informieren.

Meyer-Minnemann wird in Zukunft im Auftrag der Geschäftsführung das Thema Diversity bei Gruner+Jahr vorantreiben, heißt es in einer Mitteilung am Dienstag. Dabei repräsentiert sie das Medienhaus auch auf öffentlichen Veranstaltungen zum Thema.

„Anne Meyer-Minnemann hat die Gala in den letzten Jahren stark geprägt und viele wichtige Impulse gesetzt, zunächst als Unterhaltungschefin, dann als Society-Chefin und Chefredakteurin“, sagt Julia Jäkel, CEO Gruner+Jahr zu dem Wechsel.

rt

Anzeige