Partner von:
Anzeige

Nach sechs Jahren Gründer-Show: “Höhle der Löwen”-Juror Frank Thelen verlässt die Sendung

Frank Thelen: Investor, Startup-Gründer und Geek
Frank Thelen: Investor, Startup-Gründer und Geek ©Freigeist

Frank Thelen verlässt die Vox-Gründer-Show "Die Höhle der Löwen". Dies gab der Unternehmer am Sonntag unter anderem auf LinkedIn bekannt. Er möchte sich künftig wieder mehr um die Produktentwicklung mit seinen Teams kümmern.

Anzeige

Der Investor Frank Thelen steigt aus der Gründershow “Die Höhle der Löwen” aus. Für ihn sei es nach sechs Staffeln “Zeit, neue Wege zu gehen”, erklärte der Unternehmer laut einer Mitteilung des Senders vom Sonntag. Demnach ist Thelen vor seinem Abschied noch bei den neuen Folgen im Frühjahr 2020 dabei – neben Judith Williams, Ralf Dümmel, Carsten Maschmeyer, Dagmar Wöhrl, Georg Kofler und Nils Glagau.

“Mir ist die Entscheidung unglaublich schwergefallen”, sagte Thelen im “Handelsblatt”Aber er wolle sich in Zukunft noch stärker auf Investitionen in neue Technologien konzentrieren. Beides kriege er nicht unter einen Hut. “Für jede Staffel bin ich im Endeffekt 30 bis 40 Tage eingespannt – das ist zu viel, wenn man eine erfolgreiche Technologie-Investmentgesellschaft aufbauen will.”

Entertainment-Faktor blieb immer eine Herausforderung

Thelen lobte die Produzenten der Show, Sony mache hier einen guten Job. Aber er sagte auch: “So eine Sendung muss immer auch Entertainment sein, damit die Leute einschalten. Das war für mich als Technologie-Investor immer wieder auch eine Herausforderung. Neulich hatten wir zum Beispiel einen Schnuller-Spender für Babys und eine Rattenfalle für Jachten. So etwas interessiert mich einfach nicht.”

Anzeige

Beim Netzwerk LinkedIn veröffentlichte Thelen einen Beitrag mit dem Titel “Warum ich sehr dankbar bin, ein Teil von ‘DHDL’ zu sein und jetzt trotzdem erstmal raus bin.” Darin schreibt er über die Anfänge und dass ihm damals, als das Angebot für die Sendung kam, fast alle davon abgeraten hätten. Sie legten ihm nahe, dass das TV für Wirtschaftler unseriös sei.

“Ich bin so etwas wie der ‘Ur-Löwe’. Keiner hat mehr Pitches gesehen, keiner mehr Stunden in den MMC-Studios verbracht”, so Thelen. Allerdings hat er bereits in der aktuellen Staffel seine Zeit reduziert und ist nur noch bei jeden 2. Pitch zu sehen. Nun ziehe es ihn wieder zurück an die Werkbank. “Ich möchte mehr Zeit für Produktentwicklung mit unseren Teams haben und neue Technologie-Gründer treffen.”

tb/mit Material der dpa

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia