Partner von:
Anzeige

Audiostorys, Podcasts und ePaper: G+J startet kostenpflichtiges Digitalabo “stern Plus”

MEEDIA-Bild.png
Foto: G+J / "stern plus"

Dass "stern Plus" noch 2019 kommen wird, hatte Gruner + Jahr bereits im Spätsommer bestätigt. Seit Mittwoch ist das kostenpflichtige Digitalabo nun auch auf dem Markt. Für 13,99 Euro erhalten Nutzerinnen und Nutzer künftig werbefrei präsentierte Inhalte.

Anzeige

Gruner + Jahr startet mit “stern plus” ein neues journalistisches, kostenpflichtiges Angebot. “Das kostenpflichtige Abonnement richtet sich an Leser, die sich jenseits der schnellen Nachricht für Hintergründe und Service interessieren”, heißt es. Es bietet den Leserinnen und Lesern laut Mitteilung “Lesestücke zu wichtigen Themen, ausgewählte Artikel als eingelesene Audiostorys, Podcasts zu beliebten Rubriken sowie multimediale Reportage-Projekte”.

Fester Bestandteil des Abos ist darüber hinaus das wöchentliche “stern”-ePaper, auf das online und offline zugegriffen werden kann. “stern Plus” wird zudem werbefrei ausgespielt. Das rein digitale Abonnement kostet 13,99 Euro monatlich – inklusive des ePapers. Mit dem Print-Produkt erhöht sich der Preis auf 23,99 Euro. Zum Start bietet G+J ein Probeabo für 30 Tage an.

Mehr Austausch mit der Community

Neben diesen Angeboten können die Abonnenten künftig den Podcast “Wahre Verbrechen” nutzen und sich mit der Redaktion austauschen sowie an Umfragen teilnehmen und Fragen stellen. Bereits vor wenigen Wochen hatte G+J das Digitalabo “stern Crime Plus”gestartet, das unter der Leitung von Chefredakteur Guiseppe Di Grazia steht (MEEDIA berichtete).

Anzeige

Für “stern Plus” sollen Print- und Digitalredaktion intensiver zusammen arbeiten und den Austausch mit der Nutzerschaft verstärken, erklären die “stern”-Chefredakteure Anna-Beeke Gretemeier und Florian Gless in der Mitteilung. Den Aufbau der technischen Plattform hat G+J mit Hilfe einer Anschubfinanzierung von Google im Rahmen der Digital News Initiative gestemmt. Die Höhe der Unterstützung ist nicht bekannt.

tb

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia