Partner von:
Anzeige

Umstrittener Katjes-Spot: Werberat erkennt keine pauschale Diffamierung

Ausschnitt aus dem Werbespot zur veganen Schokolade
Ausschnitt aus dem Werbespot zur veganen Schokolade

Ein Werbespot von Katjes über vegane Schokolade war kürzlich in die Kritik geraten. Der Vorwurf: Es finde eine sehr einseitige Visualisierung von Massentierhaltung statt. Nun hat der Deutsche Werberat den Fall geprüft.

Anzeige

“Der Clip ist eine sehr einseitige und überzogene Visualisierung von Massentierhaltung”, lautete die Kritik an Katjes TV-Spot “Jedes Leben ist wertvoll”. In dem Video zeigt das Unternehmen in düster gezeichneten Bildern, wie zahlreiche Kühe im Gleichschritt zu Melkanlagen laufen. Eine Stimme sagt: “Jedes Leben ist wertvoll. Und Kühe sind keine Milchmaschinen.”

Anzeige

Katjes wirbt damit für eine vegane Schokolade, die mit einem Haferdrink hergestellt wird. Der Deutsche Werberat hatte das Süßwarenunternehmen dann aufgefordert, sich zu den bei der Kontrollinstanz eingereichten Beschwerden zu äußern (MEEDIA berichtete).

Nun hat der Werberat entschieden, dass an dem Spot nichts zu beanstanden ist. Nach Sicht des Gremiums ist die in Deutschland existierende Massentierhaltung Gegenstand gesellschaftlicher Kontroversen. Der Clip liefere dazu einen “kritischen Meinungsbeitrag”, wie es in der Mitteilung von Katjes heißt. “Es handle sich weder um die pauschale Diffamierung des Berufsstands der Milchviehhalter noch der Verbraucher, die Milchschokolade bevorzugen.”

tb/mit Material der dpa

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia