Partner von:
Anzeige

Umbau bei Springer-Spitze: Andreas Wiele gibt Vorstandsposten ab und wechselt zu KKR

Andreas Wiele
Andreas Wiele Foto: Axel Springer

Überraschender Umbau im Vorstand des Berliner Medienkonzerns Axel Springer. Andreas Wiele gibt seinen Vorstandsposten nach fast 20 Jahren ab und scheidet bei Axel Springer aus. Er soll im kommenden Jahr Mitglied im weltweiten Senior Advisory Board des US-Finanzinvestors KKR werden, der sich an Axel Springer beteiligt hat. Wieles Aufgaben im Springer-Vorstand werden aufgeteilt.

Anzeige

Axel Springer verkleinert nach dem Einstieg des Finanzinvestors KKR den Vorstand: Andreas Wiele soll Ende Mai 2020 sein Vorstandsmandat aufgeben und aus der Axel Springer SE ausscheiden. Darauf hätten sich der Aufsichtsrat und Andreas Wiele “im besten gegenseitigen Einvernehmen” verständigt.

Wiele ist seit Oktober 2000 Mitglied im Axel-Springer-Vorstand. Er hatte zahlreiche Ressorts verantwortet. Zunächst war er für Internationales und Zeitschriften verantwortlich, dann übernahm er zusätzlich das Segment Elektronische Medien, gefolgt von der Verantwortung für die “Bild”-Gruppe und die Zeitschriften. Nach seinem Ausscheiden bei Springer wird Wiele im kommenden Jahr Mitglied im weltweiten Senior Advisory Board des Finanzinvestors KKR und soll hier künftig die Arbeit des US-Unternehmens im Bereich der Technologie-, Medien- und Telekommunikationsbranche weltweit sowie branchenübergreifend in Deutschland unterstützen. Darüber hinaus will er sich als Unternehmensgründer und Investor etablieren, heißt es.

Anzeige

Für Wiele rückt kein neuer Vorstand bei Springer nach. “Um den operativen und organisatorischen Strukturen zu entsprechen, wurden bereits zum ersten Halbjahr 2019 die Aktivitäten, die im Segment Classifieds Media zusammengefasst sind, in zwei Gruppen neu geordnet. Zum einen die Job-Classifieds unter dem Dach von StepStone und zum anderen die übrigen Aktivitäten unter dem Namen AVIV-Gruppe. Hierzu gehören im Wesentlichen die Immobilienangebote und Yad 2”, heißt es von Springer. Demnach sollen die Zuständigkeiten für das Segment Classifieds Media im künftig vierköpfigen Gremium neu verteilt werden. Stephanie Caspar, Vorstand News Media National und Technology, soll spätestens zum 1. Juni 2020 aus dem Vorstandsressort Classifieds Media zusätzlich die AVIV-Gruppe übernehmen. Gleichzeitig soll Jan Bayer, Vorstand News Media International, zusätzlich die Zuständigkeit für die Stepstone-Gruppe übernehmen.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia