Anzeige

Nichtmal eine Million Zuschauer: Neuer Sat.1-Krimi „Cora Stein“ fällt zum Start komplett durch

Cora Stein (Susan Hoecke) in der gleichnamigen Sat.1-Reihe © SAT.1 / Hannes Hubach

Erneut eine schlechte Quoten-Nachricht für Sat.1: Der Start der eigentlich geplanten Krimi-Reihe „Cora Stein“ fiel so deutlich durch, dass eine Fortsetzung fraglich sein dürfte: Nur 970.000 sahen um 20.15 Uhr zu, der Marktanteil lag bei 3,2%, im jungen Publikum bei kaum besseren 5,4%. Die Tagessiege gingen unterdessen an „Die Toten vom Bodensee“ und „Bauer sucht Frau“.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. Sat.1-Krimi „Cora Stein“ fällt komplett durch

Eine glanzvolle Idee war es ohnehin nicht, eine neue Krimi-Reihe direkt gegen den traditionell starken Montags-Krimi-Sendeplatz des ZDF zu programmieren. Und genau so wenig glanzvoll ist nun das Ergebnis: „Das vergessene Dorf – Cora Steins erster Fall“ könnte gleichzeitig „Das vergessene Dorf – Cora Steins letzter Fall“ gewesen sein. Nur 970.000 Interessenten fanden sich ab 20.15 Uhr, der Marktanteil lag mit 3,2% nur etwa auf dem halben Sender-Normalniveau. Kaum besser lief es bei den 14- bis 49-Jährigen – mit 470.000 Sehern und schwachen 5,4%. Normal waren in dieser Altersgruppe für Sat.1 in den vergangenen 12 Monaten 7,9%. Schaut man auf ein paar andere Zielgruppen, so zeigt sich nirgends Hoffnung: 6,0% bei den 14- bis 49-jährigen Frauen, 4,6% bei den Männern gleichen Alters, 4,8% bei den 14- bis 59-Jährigen, 6,0% bei den 14- bis 39-Jährigen – allesamt Marktanteile klar unter dem Sat.1-Soll.

2. Das ZDF triumphiert mit den „Toten vom Bodensee“, „Die Irrfahrt der St. Louis“ kann im Ersten nicht überzeugen

Ein Grund für die Sat.1-Krimi-Schwäche war der erwähnte traditionell starke ZDF-Krimi am Montagabend. 6,32 Mio. sahen dort „Die Toten vom Bodensee – Die Meerjungfrau“, der Marktanteil lag mit 20,3% ungefähr beim 6,3-fachen des „Cora Stein“-Wertes. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen landete der Film klar vor seinem Sat.1-Kontrahenten – mit 820.000 jungen Zuschauern und 9,0%. Doch zurück zum Gesamtpublikum: Die 20-Uhr-„Tagesschau“ erkämpfte sich mit 5,21 Mio. Sehern und 17,3% Platz 2 der Tages-Charts, dahinter folgt „Bauer sucht Frau“ mit 4,81 Mio. und 15,8%. Das Erste kam mit seinem Film „Die Ungewollten – Die Irrfahrt der St. Louis“ hingegen nicht an sein Normalniveau heran: Nur 2,92 Mio. sahen ab 20.15 Uhr zu – blasse 9,4%.

3. „Bauer sucht Frau“ verliert Zuschauer und Marktanteile, gewinnt aber dennoch souverän bei 14-49

Bei den Unter-50-Jährigen hieß die klare Nummer 1 des Tages „Bauer sucht Frau“. Mit 1,62 Mio. jungen Zuschauern und einem Marktanteil von 18,2% lag die Kuppel-Soap zwar unter dem Staffel-Start der Vorwoche (1,71 Mio. / 19,7%), doch für den Sieg reichte es dennoch. Platz 2 der Tages-Charts ging mit 1,35 Mio. und 16,8% an „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, stärkster direkter Prime-Time-Konkurrent von RTL war ProSieben mit 1,21 Mio. und 13,3% für „The Big Bang Theory“, 1,11 Mio. uns 12,2% für „Young Sheldon“, sowie 870.000 und 9,7% für „Die Simpsons“. „Late Night Berlin“ erreichte später mit 500.000 14- bis 49-Jährigen tolle 12,9%.

4. kabel eins punktet mit der „Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich um 20.15 Uhr kabel eins an die Spitze: „Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“ erreichte mit einer wiederholten Wiederholung noch 610.000 14- bis 49-Jährige und einen für kabel-eins-Verhältnisse starken Marktanteil von 7,0%. Damit musste sich der Sender um 20.15 Uhr nur RTL, ProSieben und dem ZDF geschlagen geben. Vox kam mit „Goodbye Deutschland!“ auf 540.000 und 6,8%, RTL Zwei mit den „Geissens“ auf 540.000 und 5,9%, mit den „Reimanns“ auf 420.000 und nur 4,9%.

5. zdf_neo erfolgreich mit „Inspector Barnaby“, arte mit „Der Mann aus Laramie“

Starke Zahlen gab es am Abend nicht nur für einen ZDF-Krimi, sondern auch für zdf_neo-Krimis: „Inspector Barnaby“ erreichte mit zwei Folgen 1,76 Mio. und 1,64 Mio. Zuschauer, die Marktanteile lagen um 20.15 Uhr bei 5,7%, um 21.50 Uhr sogar bei 7,4%. Deutlich überdurchschnittliche Zahlen erreichte um 20.15 Uhr auch arte: 1,15 Mio. entschieden sich dort für 1950er-Jahre-Western „Der Mann aus Laramie“ mit James Stewart. Das entsprach einem Marktanteil von 3,7%. Zum Vergleich: Normal waren für arte in den jüngsten 12 Monaten 1,1%.

Anzeige