Partner von:
Anzeige

Neues Corporate Design: Syndicate verpasst Wärme Hamburg neuen Look

Waerme_Hamburg.png

Die Hamburger Branding- und Designagentur Syndicate hat für den neuen städtischen Wärmeanbieter Wärme Hamburg ein komplett neues Corporate Design entwickelt. Ab sofort wird die neue Wort-Bild-Marke im gesamten Stadtgebiet in rund 200 Anwendungen zum Einsatz kommen.

Anzeige

Zentrales Element der neuen Firmenidentität ist die Wort-Bild-Marke, deren Bildzeichen gleich mehrere Bedeutungen vereint: die Initialen der Hansestadt Hamburg, ein vernetztes Leitungssystem sowie die charakteristische Struktur eines klassischen Heizkörpers. Die Farbigkeit symbolisiert zum einen Wärme und zum anderen stellt sie einen Bezug zur CI der Stadt Hamburg her.

“Neben der ikonischen Wort-Bildmarke entwickelten wir ein flexibles, medienübergreifendes Layout-System, ein markantes, zur Marke passendes typographisches System, eine charakteristische Bildsprache und eine eigene Ikonographie. Für die Corporate Website haben wir ferner den Look & Feel definiert. In Guidelines wurden praxisrelevante Anwendungen wie zum Beispiel Geschäftsausstattung, ATL- und BTL-Kommunikation, Fahrzeug- und Gebäudekennzeichnungen verbindlich von uns definiert”, erklärt Daniel Graf als verantwortlicher Designer.

Wärme Hamburg soll zum Aushängeschild der Stadt Hamburg werden und beim Erreichen der Klimaziele Hamburgs eine zentrale Rolle spielen. Die Einführung der neuen Marke soll innerhalb der Stadtgrenzen und des Unternehmens nicht nur als Namenswechsel verstanden werden, sondern auch ein Signal für Aufbruch, Innovation, Kundenähe und Serviceorientierung darstellen. Die Klimaziele der Stadt Hamburg sehen vor, den CO2-Anteil von heute gut 60 Prozent auf 0 Prozent im Jahr 2030 zu reduzieren.

Anzeige

Nach einem Volksentscheid aus dem Jahre 2013 hat Hamburg die mit Vattenfall vereinbarte Kaufoption für das Fernwärmenetz in der Stadt ausgeübt und führt die Wärmeversorgung künftig in Eigenregie.Bislang hatte das schwedische Unternehmen gemeinsam mit der Stadt das Fernwärmenetz betrieben.Die Wärme Hamburg GmbH beschäftigt 610 Mitarbeiter. Für die Vattenfall-Anteile zahlte die Stadt Hamburg 625 Millionen Euro.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia