Partner von:
Anzeige

Berichte aus dem Nahen Osten: Deutsche Welle eröffnet Büro in Beirut

Deutsche-Welle_Logo.png

Seit dem 12. Oktober hat die Deutsche Welle eine Büro in Beirut. Dieses soll sowohl als Basis für die Berichterstattung aus der Region als auch die Aktivitäten der DW Akademie dienen. 

Anzeige

DW-Programmdirektorin Gerda Meuer betonte bei der Begrüßung, dass durch weitere regionale Büros die Berichterstattung aus den Zielgebieten intensiviert werden soll. Mit eigenen Korrespondentenbüros sei die DW in der Lage, mit lokaler Expertise „einen stärkeren Bezug zur Realität der Menschen zu schaffen, für die wir unsere Programme machen“, wie sie den Gästen bei der Eröffnung erklärte.

Die Wahl sei auch deshalb auf den Libanon gefallen, da die Pressefreiheit in dem Land gesetzlich verankert sei, so Meuer. Beirut entwickle sich zum Mittelpunkt eines Netzwerks engagierter Partnerorganisationen und lokaler Experten, heißt es dazu zudem in der Pressemitteilung.

Geleitet wird das Büro von Bassel Aridi, der seine journalistische Laufbahn vor 20 Jahren als Reporter für libanesische Zeitungen begann, später für TV-Sender und für den arabischen Dienst der BBC arbeitete. Zuletzt war er zehn Jahre lang Bürleiter bei Al Jadeed TV, einem Partner der DW.

Anzeige

Unterstützt wird er von der Korrespondentin Razan Salman und Mona Naggar, die als Nahost-Expertin die Leitung der DW-Akademie-Projekte übernimmt.

tb

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia