Partner von:
Anzeige

“Joko & Klaas gegen ProSieben” kehrt erfolgreich zurück, verliert aber klar gegen “Die Höhle der Löwen”

“Joko & Klaas gegen ProSieben: Joko Winterscheidt, Moderator Steven Gätjen und Klaas Heufer-Umlauf (v.l.n.r.)
"Joko & Klaas gegen ProSieben: Joko Winterscheidt, Moderator Steven Gätjen und Klaas Heufer-Umlauf (v.l.n.r.)

Die erste neue Folge von "Joko & Klaas gegen ProSieben" war wieder ein Erfolg: Mit 1,16 Mio. 14- bis 49-Jährigen gab es einen starken Marktanteil von 14,7%. Allerdings lag die Show damit erstmals unter 15% und verlor klar gegen den Tagessieger "Die Höhle der Löwen" von Vox. Im Gesamtpublikum gewann die 20-Uhr-"Tagesschau" den Tag und "In aller Freundschaft" die Prime Time.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. “Joko & Klaas gegen ProSieben” kommt erfolgreich zurück, allerdings einen Tick schwächer als zuletzt

1,16 Mio. 14- bis 49-Jährige entschieden sich am Dienstagabend für über drei Stunden “Joko & Klaas gegen ProSieben”. Die fünfte Ausgabe der Reihe holte damit einen Marktanteil von 14,7%, landete also erneut deutlich über dem Sender-Normalniveau von 9,8% in den jüngsten 12 Monaten. Allerdings: Die bisherigen vier Shows waren im Mai und Juni mit 15,3% bis 15,9% noch einen Tick erfolgreicher. Offenbar hat “Die Höhle der Löwen” von Vox ProSieben hier einige Marktanteile weggenommen. Interessanterweise gilt das nicht für das Gesamtpublikum: Hier erreichte “Joko & Klaas gegen ProSieben” mit 1,55 Mio. Zuschauern 6,1% und damit den drittbesten von fünf bisherigen Marktanteilen.

2. “Die Höhle der Löwen” gewinnt klar im jungen Publikum, aber mit leicht rückläufigen Marktanteilen

Die Nummer 1 der 14- bis 49-Jährigen hieß auch an diesem Dienstag wieder “Die Höhle der Löwen”. Dagegen konnte auch “Joko & Klaas gegen ProSieben” nichts machen. Allerdings liegen die 1,47 Mio. jungen Zuschauer und der Marktanteil von 17,3% unter den Zahlen der Vorwochen, sind damit Staffel-Tiefstwerte. Offenbar hat die Vox-Show also die 15% von “Joko & Klaas gegen ProSieben” verhindert, umgekehrt hat “Joko & Klaas gegen ProSieben” aber auch einen besseren Marktanteil der “Höhle der Löwen” verhindert.

3. “Zahltag!” holt bei RTL nur 10%, RTL II punktet mit “Armes Deutschland”

Anzeige

RTL zeigte am Dienstag das Finale der zweiten Staffel von “Zahltag! Ein Koffer voller Chancen”. Angesichts der Quoten der fünf Folgen dürfte es aber wohl auch das Finale der kompletten Reihe gewesen sein. Auch diesmal landete die Sendung klar unter dem RTL-Normalniveau – mit nur 730.000 14- bis 49-Jährigen und zu blassen 10,0%. Sat.1 erreichte mit “Navy CIS”, “Navy CIS: L.A.” und “Hawaii Five-O” nur 6,7% bis 7,7,%, landete damit in etwa auf dem Niveau von RTL II, das mit “Armes Deutschland” 7,0% holte – ein im Gegensatz zu Sat.1 für RTL II schöner Marktanteil. “Deutschlands verrückte Sammler” stürzte im Anschluss aber auf unbefriedigende 4,6%. Schwach war kabel eins am Dienstagabend: mit 4,3% und 4,8% für “Aliens – Die Rückkehr” und “Alien 3”.

4. Öffentlich-Rechtliche machen erste Gesamtpublikums-Plätze unter sich aus, ARD siegt mit “Tagesschau” und “In aller Freundschaft”

Insgesamt kämpften nicht Vox und ProSieben um den Prime-Time-Sieg, son dern die Serien des Ersten untereinander. Am Ende gewann “In aller Freundschaft” mit 4,64 Mio. Zuschauern und 15,4% vor “Tierärztin Dr. Mertens” mit 4,12 Mio. und 13,6%. Stärkster Konkurrent war aber auch hier Vox mit der “Höhle der Löwen”: 2,81 Mio. Seher und 10,1% reichten, um auch vor dem ZDF zu liegen. Dort interessierten sich nur 2,79 Mio. (9,2%) für “ZDFzeit: Penny oder Netto?” Das ZDF war stärker am Vorabend: mit den “Rosenheim-Cops” schob man sich beispielsweise zwischen die beiden ARD-Prime-Time-Serien, 4,54 Mio. (16,8%) sahen um 19.25 Uhr zu. Den Tagessieg holte sich im Übrigens keins der genannten Programme, sondern die 20-Uhr-“Tagesschau”, für die sich im Ersten 4,66 Mio. (16,2%) interessierten.

5. Nitro punktet mit “Jurassic Park III”, zdf_neo mit “Unter anderen Umständen”

Über sein Normalniveau sprang am Abend auch Nitro: Immerhin 260.000 14- bis 49-Jährige schalteten dort um 20.15 Uhr “Jurassic Park III” ein, der Marktanteil lag damit bei guten 2,9%. Im Gesamtpublikum muss unbedingt wieder zdf_neo genannt werden, das mit “Unter anderen Umständen” 1,78 Mio. Menschen anlockte und damit 5,9% erreichte. Ebenfalls stark um 20.15 Uhr: das NDR-Magazin “Visite” mit 1,44 Mio. Zuschauern, 3sat-Krimi “Hubert und Staller – Die ins Gras beißen” mit 860.000 und die “Steel Buddies” von DMAX mit 680.000.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia