Partner von:
Anzeige

Die Power des “T”: Telekom verpasst T-Systems umfassenden Marken-Relaunch

Der neue Imagefilm von T-Systems
Der neue Imagefilm von T-Systems

Neue Werbekampagne, neuer Markenclaim, neue Website, neuer Imagefilm. Die Telekom-Tochter T-Systems wird im Herbst komplett neu als Marke positioniert. Im Mittelpunkt der Kampagne steht die Rolle von T-Systems bei der Digitalisierung.

Anzeige

Ab dem morgigen Mittwoch sind die neuen Motive und der Markenclaim in Printanzeigen, auf ausgewählten Werbeflächen an Flughäfen, sowie online zu sehen. Im Mittelpunkt der Kampagne steht das (weggelassene) “T”. Die Idee dahinter: Ohne das “T” fehlt etwas. Zentrale Begriffe in der digitalen Transformation jedes Unternehmens wie “Connectivity”, “Digital”, “Cloud & Infrastructure” oder “Security” werden zunächst ohne “T” gezeigt. Die Botschaft: Nur mit dem “T” funktionieren Konnektivität, die Digitalisierung, die Cloud und Sicherheit ohne Stolpern und Ruckeln. “Wer auf das ‘T’ setzt, bekommt Kompetenz in allen wichtigen Säulen der Digitalisierung. Wir schärfen den holistischen Blick auf Informationstechnik und Telekommunikation: Wir schauen nicht nur auf Einzelteile, sondern auf alle Systeme und Prozesse unserer Kunden”, sagt T-Systems Marketingchefin Katharyn White.

“Let’s power higher performance” lautet der neue Markenclaim. Unter dem Hashtag #letspowerhigherperformance will T-Systems über Soziale Medien mit der Zielgruppe der Unternehmer, Experten und IT-Entscheider in den Dialog treten.

Zentraler Bestandteil des Marken-Relaunches ist die neue T-Systems Website. Hier ist auch der neue Imagefilm des Unternehmens zu sehen – eine Hafenszene, in der Container passgenau gestapelt werden, und die vier Kompetenzbereiche von T-Systems zum Schluss ein magentafarbenes “T” inmitten der Containerwände bilden.

Anzeige

Zu sehen sind die Kampagnenmotive in den kommenden Monaten in Wirtschafts- und IT-Medien, in den Sozialen Netzwerken, auf den Flughäfen Köln-Bonn und Frankfurt und online. Leadagentur ist Saatchi + Saatchi Düsseldorf, Mediaagentur ist Mindshare Frankfurt.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Noch ein Claim, Buzzwörter und Spezialisten, die auf Kunden schauen …

    … dem neuen T fehlt auch etwas:

    Die Marketing- und Digitalspezialisten haben die Produkte, Leistungsversprechen und möglichen Kundennutzen vergessen.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia