Partner von:
Anzeige

“Wer weiß denn sowas XXL” macht die Leichtathletik-WM platt, “Das Supertalent” holt Staffel-Rekord

Moderator Kai Pflaume und seine Rateteam-Kapitäne Bernhard Hoecker (l.) und Elton in “Wer weiß denn sowas XXL”
Moderator Kai Pflaume und seine Rateteam-Kapitäne Bernhard Hoecker (l.) und Elton in "Wer weiß denn sowas XXL" © NDR/Morris Mac Matzen

Die Leichtathletik-WM ist im deutschen Fernsehen noch kein allzu großer Zuschauermagnet. Das ZDF erreichte am Samstag zwischen 19.20 Uhr und 21.45 Uhr 2,72 Mio. Menschen und einen blassen Marktanteil von 10,5%. Strahlender Prime-Time-Sieger war stattdessen "Wer weiß denn sowas XXL". Tolle Zahlen gab es auch für "Das Supertalent" bei RTL, das sich auf ein neues Staffelhoch steigerte.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag (und Freitag) wissen müssen:

1. Das Erste triumphiert mit “Tagesschau”, “Wer weiß denn sowas XXL” und Bundesliga-“Sportschau”

Der strahlende Quotensieger hieß am Samstag stundenlang Das Erste: Zwischen 18.30 Uhr und 23.25 Uhr erreichte das Hauptprogramm der ARD fast fünf Stunden lang Marktanteile von mindestens 19,7%. So sahen die Bundesliga-“Sportschau” ab 18.30 Uhr 4,23 Mio. Fans, der Marktanteil lag da schon bei 20,9%. Die 20-Uhr-“Tagesschau” erreichte im Anschluss mit 6,02 Mio. Neugierigen sogar 23,2% – und damit auch den Tagessieg. Den Prime-Time-Sieg holte sich am Samstag die ARD-Show “Wer weiß denn sowas XXL” mit 5,08 Mio. Sehern und immerhin noch stolzen 19,7%. Das ist für die Show zudem der beste Marktanteil seit Juli 2018.

2. Die Leichtathletik-WM kann vor allem am Abend noch nicht überzeugen, am Nachmittag besiegt die Bundesliga im Pay-TV die Leichtathletik im Free-TV

Die Springer, Läufer und Werfer in Doha kommen beim deutschen TV-Publikum noch nicht allzu gut an. Nur 2,72 Mio. Fans fanden sich im Durchschnitt in der Zeit von 19.20 Uhr bis 21.45 Uhr, der Marktanteil lag bei zu blassen 10,5%. Am Nachmittag lief es etwas besser: Der Marktanteil zwischen 15.30 Uhr und 16.15 Uhr lag mit 1,66 Mio. Sehern immerhin bei 12,8%, zwischen 17.15 Uhr und 19 Uhr gab es mit 2,21 Mio. Fans 13,2% – ein Marktanteil, der genau auf dem 12-Monats-Durchschnitt des ZDF von 13,2% liegt. Um 15.30 Uhr war damit aber nicht die Leichtathletik TV-Sport Nummer 1, sondern der Bundesliga-Fußball: Der kam bei Sky trotz viel kleinerer technischer Reichweite – es ist ja Pay-TV – auf 1,74 Mio. Zuschauer und grandiose 13,0%.

3. “Das Supertalent” steigert sich auf einen neuen Staffelrekord und zieht “Take Me Out” mit

Bei den 14- bis 49-Jährigen gehörte der Samstagabend eindeutig RTL. 1,73 Mio. und 1,42 Mio. junge Menschen schalteten ab 20.15 Uhr zunächst “Das Supertalent” und dann “Take Me Out” ein, die Marktanteile lagen bei grandiosen 22,6% und 22,0%. “Das Supertalent” steigerte sich damit sowohl bei der Zuschauerzahl als auch beim Marktanteil auf Staffel-Hochs. Auch die alte “Take Me Out”-Folge ab 23.45 Uhr besiegte mit 940.000 14- bis 49-Jährigen noch sämtliche Samstags-Sendungen von ProSieben, Sat.1, Vox & Co., erzielte damit ebenfalls noch 22,0%. Schärfster Konkurrent von RTL war in der Priem Time auch kein Privatsender, sondern “Wer weiß denn sowas XXL” – mit immerhin 910.000 jungen Zuschauern und 12,3%.

Anzeige

4. Miserable Quoten für “Battle of the Sexes” bei ProSieben und “Game of Thrones” bei RTL II

Verlierer des Samstagabends ist eindeutig ProSieben: Nur 380.000 14- bis 49-Jährige interessierten sich um 20.15 Uhr für die Free-TV-Premiere von “Battle of the Sexes – Gegen jede Regel”, der Marktanteil lag damit bei nur 4,9%. Besser lief es für Sat.1, das mit 690.000 und 9,3% für “Harry Potter und die Kammer des Schreckens” über sein Sender-Normalniveau sprang. Vox erreichte mit “Illuminati” etwas unbefriedigende 470.000 und 6,1%, kabel eins mit zweimal “Hawaii Five-O” 4,2% und 3,4% und RTL II mit zweimal “Game of Thrones” ganze 3,3% und 3,9%.

5. “Die Chefin” und “Ninja Warrior Germany” gewinnen den Freitag

Nachgereicht noch die wichtigsten Zahlen vom Freitag: Den Tagessieg im Gesamtpublikum holte sich da die ZDF-Krimiserie “Die Chefin” – mit 5,48 Mio. Zuschauern und stolzen 19,0%. Dahinter folgt die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten mit 4,59 Mio. und 17,0%, sowie “Gloria, die schönste Kuh meiner Schwester”. Den ARD-Film schalteten 4,44 Mio. ein – starke 15,5%. Auch die “heute-show” war ein Hit – mit 4,16 Mio. und 19,3%.

Bei den 14- bis 49-Jährigen hieß die Nummer 1 des Tages “Ninja Warrior Germany”: 1,23 Mio. junge Zuschauer entsprachen 16,0%. Dahinter folgen mit “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” (1,18 Mio. / 18,2%), der “heute-show” (990.000 / 14,8%), der 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten (780.000 / 11,2%) und “RTL aktuell” (770.000 / 16,0%) ausnahmslos Programme, die nicht um 20.15 Uhr liefen. Dort hieß der erste RTL-Konkurrent interessanterweise “Gloria, die schönste Kuh meiner Schwester”. 730.000 14- bis 49-Jährige bescherten der ARD-Komödie starke 9,3%. Sat.1 erreichte mit “Luke! Die Greatnightshow” nur noch 720.000 und 9,2% – ein erneutes Marktanteils-Tief. ProSieben blieb mit “Star Wars: Angriff der Klonkrieger” bei 650.000 und 8,5% hängen, landete damit noch hinter RTL IIs “R.E.D. – Älter, Härter, Besser”, das mit 680.000 und 8,7% überzeugte.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia