Partner von:
Anzeige

#trending: Rückrufaktionen, Barack Obama und Greta Thunberg, Ulf Poschardt und die Richtigstellung auf Twitter

jens-newsletter-trending-meedia-optik.jpg

Guten Morgen! Ich freue mich schon auf heute Mitternacht. Dann wird das neue Album von Thees Uhlmann, einem meiner Lieblings-Musiker, veröffentlicht. "Früher" hat man sich solche Alben auf Vinyl oder CD vorbestellt, ist am Release-Tag zum Plattenladen gegangen, danach voller Aufregung nach Hause, um es endlich zu hören. Heute hingegen schaltet man um Mitternacht den Streaming-Dienst seines Vertrauens ein und fertig. Unromantischer, aber praktischer. [Und CD+Vinyl kommen am Freitag als Sammler-Edition trotzdem per Post zu mir]

Anzeige

#trending // Rückrufaktionen

Zu den großen viralen Hits gehören immer wieder Rückrufaktionen. Hundefutter, Mehl, Medikamente, Eier – nur einige Beispiele solcher Rückrufe, die in den vergangenen 12 Monaten fünfstellige Interaktionsraten bei Facebook und Twitter erzielt haben. Der neueste Fall kam am Mittwoch an die Öffentlichkeit: Rossmann hat Kinderduschgel zurückgerufen, in dem ein gefährliches Bakterium enthalten sein könnte.

Veröffentlicht wurde die Meldung von lebensmittelwarnung.de, in den sozialen Netzwerken wurde sie aber erst via wize.life zum aufmerksamkeitsstarken Thema. Der Artikel “Rückruf bei Rossmann: Lebensgefährlicher Keim in Kinder-Duschgel – 15 Bundesländer betroffen” sammelte 7.100 Interaktionen auf Facebook und Twitter ein. Noch erfolgreicher war der Text bei Focus Online, das eine inhaltliche Kooperation mit wize.life hat. Dort erzielte der Artikel mit der Headline “Rückruf bei Rossmann: Kinderduschgel kann lebensbedrohlichen Keim enthalten” sogar 17.500 Reaktionen – so viele wie kein anderer journalistischer Artikel des Tages im deutschsprachigen Raum.

#trending // Barack Obama und Greta Thunberg

Dass dieses Foto zum großen viralen Hit würde, war eigentlich direkt klar, als es veröffentlicht wurde. Barack Obama und Greta Thunberg trafen sich in New York und begrüßten sich – zumindest laut dem veröffentlichten Foto – mit der “Fist Bump”-Geste.

“At just 16 years old, Greta Thunberg is already one of our planet’s greatest advocates. Her age might have something to do with it. With full knowledge that her generation will bear the heaviest burden of climate change, she’s unafraid to believe that progress is possible—and fight for real change. She’s an example of why Michelle and I started the Obama Foundation — because we believe in a future that’s shaped by the courage and hope of young people like Greta”, schrieb Obama dazu und erntete auf Facebook 393.000 Likes, Reactions, Shares und Kommentare, auf Twitter 337.000 Likes und Retweets und auf Instagram 1,73 Mio. Likes.

Anzeige

#trending // Ulf Poschardt und die Richtigstellung auf Twitter

Eine medienhistorische Premiere könnte gestern um 18 Uhr online gegangen sein. Ich kann mich zwar nicht hundertprozentig dafür verbürgen, doch nach meinen Recherchen in den Tweets der vergangenen Jahre gab es zum ersten Mal in Deutschland eine anwaltlich durchgesetzte Richtigstellung für einen Tweet.

Veröffentlicht hat die Richtigstellung Ulf Poschardt, Chefredakteur der Welt. Er hatte im Bezug auf die politischen Äußerungen von Herbert Grönemeyer bei einem Konzert in Wien getwittert: “Besonders witzig von jemand der in London vor unseren Steuersätzen geflüchtet ist”. Ein Tweet gegen den Grönemeyer offenbar juristisch vorgegangen ist. Und das nicht wegen der Grammatikfehler.

Am Mittwoch um 18 Uhr twitterte Poschardt jedenfalls in zwei Teilen: “RIchtigstellung In einem Tweet habe ich in Bezug auf Herbert Grönemeyer erklärt: ‘Besonders witzig von jemand der in London vor unseren Steuersätzen geflüchtet ist” Hierzu stelle ich richtig: Herr Grönemeyer hat seinen steuerlichen Wohnsitz in Deutschland. Seine frühere Entscheidung, nach London zu ziehen, hatte keinerlei steuerlichen Gründe. Ulf Poschardt”. Weitere Erläuterungen gab es von Poschardt nicht dazu.

Im Vorfeld hatte der Journalist aber noch eine Umfrage bei Twitter gestartet: “BREAKING – ein weltberühmter, liberaler popstar hetzt mir seinen klugen anwalt auf den hals, wegen eines tweets. ohje, was soll ich machen, liebe follower*innen? unterlassung abgeben? richtigstellung tweeten? rechtsstreit genießen?” Die Mehrheit der Nutzer war für “rechtsstreit genießen?”

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Focus Online – “Rückruf bei Rossmann: Kinderduschgel kann lebensbedrohlichen Keim enthalten” (17.500 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Welt – “Luisa Neubauer hält Flughafenblockaden für legitim” (2.100 Likes und Shares)

Podcast bei iTunes: Alle Wege führen nach Ruhm – “AWFNR #319 – Verhörräume, Papst-Audienzen, Autounfälle und iPhones

Google-SuchbegriffFC Bayern gegen Roter Stern (500.000+ Suchen)

Wikipedia-SeiteLuigi Colani (46.400 Abrufe am Dienstag)

Youtube-Video: Fabio Wibmer – “Wibmer’s Law – Fabio Wibmer

Song (Spotify): Apache 207 – “Roller” (782.000 Stream-Abrufe aus Deutschland am Dienstag)

Musik (Amazon): Bushido – “Carlo Cokxxx Nutten 4” (Audio CD) [erscheint am 20. Dezember]

DVD/Blu-ray (Amazon): “Avengers: Endgame” (Blu-ray)

Game (Amazon): “FIFA 20 – Standard Edition” (PlayStation 4) [erscheint am 27. September]

Buch (Amazon): Edward Snowden – “Permanent Record: Meine Geschichte” (Gebundene Ausgabe)

trending // Feedback

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia