Partner von:
Anzeige

Partnerschaft mit BBC: Geplanter Streaming-Dienst Quibi bietet tägliches Nachrichtenformat an

Der Streaming-Dienst Quibi ist ausschließlich für Smartphones gedacht
Der Streaming-Dienst Quibi ist ausschließlich für Smartphones gedacht

Quibi, der im kommendem Jahr startende Streaming-Dienst für Smartphone-Nutzer, bekommt einen namhaften Partner: Die BBC wird für Quibi eine tägliche Nachrichtensendung produzieren. Das Format soll sich an Millennials richten.

Anzeige

Die tägliche Nachrichtensendung wird exklusiv in dem im April 2020 startenden Streaming-Dienst zu sehen sein. BBC News ist Teil eines geplanten Nachrichtenprogramms unter dem Titel “Daily Essentials”, das in Quibi startet wird und neben den angebotenen Filmen und Serien Nutzer zu dem Dienst locken soll. Jede Episode wird lediglich fünf Minuten dauern und zeigt eine Auswahl der wichtigsten Nachrichten aus der Welt.

Der britische Sender ist nur einer von vielen namhaften Partnern des zunächst in den USA startenden Dienstes. Hinter Quibi stehen Meg Whitman, die Ex-Chefin von Ebay und HP, und Jeffrey Katzenberg, der Gründer und Chef von Dreamworks Animation und ehemalige Chairman der Walt-Disney-Studios. Beide haben es sich zum Ziel gesetzt, einen Streaming-Dienst speziell für Smartphone-Nutzer zu konzipieren. Serien-Episoden sollen demnach nicht länger als zehn Minuten und im Hoch- oder Querformat laufen. Unter anderem Steven Spielberg, Guillermo del Toro und Christoph Waltz haben bereits Projekte mit Quibi zugesagt.

Anzeige

rt

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia