Partner von:
Anzeige

“Chip 365”: Wie das Technik-Portal “Chip” der Stiftung Warentest Konkurrenz machen will

Chip365-held.png

Unabhängige Testberichte und Expertentipps – auch zu Produkten ohne digitalen Bezug: Das Technik-Portal Chip.de expandiert mit einer neuen Verbraucherplattform und will der Stiftung Warentest Konkurrenz machen. Die Anlaufphase zeigt schon erste Erfolge.

Anzeige

Als Technik-Portal hat sich Chip.de schon länger einen Namen gemacht. Nun will die Burda-Marke expandieren: “Chip 365” heißt die neue Verbraucherplattform. Erstmals bündelt das Portal darin Testberichte und Expertentipps auch zu Produkten, die keinen technischen oder digitalen Hintergrund haben – von Autoreifen, dem Buggy bis hin zum Kürbiskernöl oder der Zahnpasta.

Die Tests sollen Lesern die Kaufentscheidung vereinfachen. Dazu liefern neben den Fachredakteuren der Redaktion auch das hauseigene Testcenter sowie ausgewählte Partner und Experten Bewertungen für jedes Produkt. Über Affiliate-Links erhält das Portal dann eine Provision, wenn sich der Leser für ein Produkt entscheidet.

Keine Bezahlschranke

Verantwortlich für das Projekt ist Niels Held, der Chefredakteur von Chip.de. “Wir möchten, dass alle Menschen freien Zugang zu unseren unabhängigen Tests und Kaufberatungen haben”, sagt er gegenüber MEEDIA. “Darum gibt es bei ‘Chip 365’, im Gegensatz zu anderen Portalen wie beispielsweise Stiftung Warentest, keine Bezahlschranke.” Auch für die Zukunft seien keine kostenpflichtigen Inhalte, wie beispielsweise Testbericht-PDFs zum Download, geplant.

Anzeige

Testkriterien und das Setup der Tests sollen dem Leser dabei stets kenntlich gemacht werden, betont Held. “Ob bei Inhalten der ‘Chip’-Redaktion, des ‘Chip’-Testcenters oder denen unserer Partner und Experten finden unsere Nutzer alle wichtigen Informationen zum Ablauf, den Details und wichtigsten Bewertungskriterien im Fließtext von jedem Chip-365-Test.”

40 Millionen Visits im ersten halben Jahr

Die Expansion vom Technik- in den Verbraucherbereich ist für das Portal nur folgerichtig. Schon jetzt machen die Beiträge zu diesen allgemeinen Themen fast die Hälfte des gesamten Traffics der Chip-Kaufberatung aus. Im Videobereich wächst laut der Burda-Marke kein Bereich so rasant wie der Verbraucherbereich. So sei auch die halbjährige Anlaufphase des Portals erfolgreich verlaufen: Knapp 40 Millionen Visits konnte “Chip 365” mit rund 1.000 Kaufberatungen und Tests erreichen.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia