Partner von:
Anzeige

“Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show” gewinnt erneut bei den 14- bis 49-Jährigen – und holt einen Rekord-Marktanteil im Gesamtpublikum

Günther Jauch (l.), Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk
Günther Jauch (l.), Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Die RTL-Show "Denn sie wissen nicht, was passiert" mit Günther Jauch, Thomas Gottschalk und Barbara Schöneberger war am Samstagabend erneut ein großer Erfolg. Mit 1,14 Mio. 14- bis 49-Jährigen holte sie sich einen Top-Marktanteil von 18,7%, im Gesamtpublikum gab es mit 13,4% sogar einen neuen Rekord. Ebenfalls erfolgreich am Abend: "Zoomania" bei Sat.1 und "Herr und Frau Bulle" im ZDF.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag (und Freitag) wissen müssen:

1. “Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show” gewinnt erneut bei den 14- bis 49-Jährigen – und holt einen Rekord-Marktanteil im Gesamtpublikum

1,14 Mio. junge Menschen sahen also am Samstagabend zwischen 20.15 Uhr und 0.45 Uhr (!) die extra-lange RTL-Sendung “Denn sie wissen nicht, was passiert – Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show”. Der Marktanteil lag während dieser viereinhalb Stunden, bzw. 3:54 Netto-Stunden bei glänzenden 18,7%. Im Gesamtpublikum sahen im Durchschnitt 2,77 Mio. zu, der Marktanteil von 13,4% ist hier sogar ein neuer Rekord für die Show-Reihe. In beiden Zuschauergruppen landete sie damit auch deutlich über dem Sender-Normalniveau der jüngsten 12 Monate von 11,9% (14-49) und 8,4% (gesamt).

2. Sat.1 hält mit “Zoomania” dagegen, das ZDF siegt im Gesamtpublikum mit “Herr und Frau Bulle”

Bei den 14- bis 49-Jährigen mussten Jauch, Gottschalk und Schöneberger ganz schön kämpfen, um den Tagessieg zu sichern. Denn: Mit 1,11 Mio. jungen Zuschauern landete der Sat.1-Film “Zoomania” nur mit 30.000 Rückstand hinter der RTL-Show. Der Marktanteil des Familienfilms lag damit bei glänzenden 15,0%. Andere Sender kamen dem Duo um 20.15 Uhr nicht nahe. Im Gesamtpublikum, wo die 20-Uhr-“Tagesschau” mit 5,10 Mio. Sehern und 20,9% den Tagessieg holte, lag um 20.15 Uhr das ZDF vorn: 4,10 Mio. entschieden sich für “Herr und Frau Bulle” – 15,1%. Das Erste kam mit “Echte Bauern singen besser” nur auf blasse 2,91 Mio. und 10,7%, landete also nur knapp vor RTLs “Denn sie wissen nicht, was passiert”.

3. RTL II punktet mit “E.T.”, ProSieben versagt mit “Mein bester Streich”

Anzeige

Zu den Gewinnern des Abends zählte auch der Klassiker “E.T. – Der Außerirdische” bei RTL II: 550.000 14- bis 49-Jährige sahen den Film ab 20.15 Uhr, das entsprach einem tollen Marktanteil von 7,5%. RTL II musste sich um 20.15 Uhr damit nur RTL und Sat.1 geschlagen geben, besiegte alle anderen Sender. Interessant: Die ARD-Komödie “Echte Bauern singen besser” lief bei den 14- bis 49-Jährigen vergleichsweise gut: Mit 540.000 und 7,2% lag sie auch klar vor dem ZDF-Krimi (470.000 / 6,2%). Miserabel lief der Abend für ProSieben, wo “Mein bester Streich” mit nur 410.000 jungen Zuschauern bei 5,8% hängen blieb. Vox kam mit der 4-Stunden-Doku “Wohnwahnsinn – Wo können wir noch leben?” auf 380.000 14- bis 49-Jährige und 6,0%, kabel eins mit zweimal “Hawaii Five-O” und einmal “Lethal Weapon” nur auf 3,9% bis 4,3%.

4. Der mdr triumphiert mit André Rieu, der WDR freut sich über seinen Retro-Abend

Fast bis in die erste TV-Liga stieß das mdr Fernsehen um 20.15 Uhr vor: 1,98 Mio. Menschen interessierten sich dort für “André Rieu – Das große Konzert 2019”, der Marktanteil lag bei herausragenden 7,6%. Nur die drei großen Sender – ZDF, Das Erste und RTL – erreichten ab 20.15 Uhr noch mehr Zuschauer, Sat.1 hingegen landete mit “Zoomania” und 1,97 Mio. sogar schon knapp hinter dem mdr – alle anderen Sender sowieso. Überaus erfolgreich war auch “Wer weiß denn sowas XXL” im NDR Fernsehen – mit 1,19 Mio. und 4,8%. Und: Das WDR Fernsehen lockte um 20.15 Uhr mit “In The Summertime – Die Hits der 70er und ihre Geschichten” 1,01 Mio. Musikfreunde (3,7%), ab 21.45 Uhr mit “Die verrückten 70er – Das wilde Jahrzehnt der Deutschen” sogar 1,24 Mio. (5,4%) und ab 23.15 Uhr mit “Die verrückten 68er – Ein Jahr verändert unsere Welt” noch 540.000 (4,1%).

5. Über 10 Mio. sahen am Freitagabend Fußball bei RTL

Nachgereicht noch die wichtigsten Zahlen vom Freitagabend: RTL gewann dort logischerweise deutlich mit dem EM-Qualifikationsspiel Deutschland – Niederlande. 9,16 Mio. und 10,07 Mio. Fans sahen dort ab 20.45 Uhr die beiden Halbzeiten, die Marktanteile lagen bei fulminanten 31,8% und 37,4%. Bei den 14- bis 49-Jährigen gab es mit 3,02 Mio. und 3,29 Mio. sogar noch bessere Marktanteile: 37,3% und 40,2%. Die schärfste Prime-Time-Konkurrenz hieß im Gesamtpublikum “Die Chefin” (3,74 Mio. / 13,5%), ARD-Film “Verliebt auf Island” kam immerhin auf 3,48 Mio. und 12,4%. Bei den 14- bis 49-Jährigen erging es Sat.1 noch halbwegs okay: “111 total verrückte Tiere” erreichte dort mit 620.000 jungen Zuschauern immerhin 7,9%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. “Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show”

    Was für ein Name. Ein Fossilienname! Da fehlt eigentlich nur noch der Lanz oder das Böhmermännchen. Möchte nicht wissen welche Honorare da wieder geflossen sind und für welchen Bildungsauftrag?

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia