Partner von:
Anzeige

TV-Gala “Goldene Kamera” findet 2020 vorerst zum letzten Mal im ZDF statt

Steven Gätjen moderierte 2019 die Verleihung der Goldenen Kamera
Steven Gätjen moderierte 2019 die Verleihung der Goldenen Kamera Steven Gätjen.

Die "Goldene Kamera" ist in ihrer ursprünglichen Form erstmal Geschichte. Die Preisverleihung soll im März 2020 vorerst zum letzten Mal im ZDF ausgestrahlt werden. Die Verantwortlichen der Funke Mediengruppe wollen neue Optionen für die Marke ausloten. Zuletzt hatte die Gala immer weniger Zuschauer interessiert.

Anzeige

Die Funke Mediengruppe hat beschlossen, die “Goldene Kamera” als TV-Show vorerst nicht über das Jahr 2020 hinaus fortzuführen. “Die ‘Goldene Kamera’ ist eines der bekanntesten TV-Formate der letzten Jahrzehnte und einer der wichtigsten nationalen Film- und Fernsehpreise”, sagt Jochen Beckmann, Geschäftsführer der Funke Zeitschriften, in der Mitteilung. Er fügt allerdings hinzu: “Die Sehgewohnheiten der Zuschauer haben sich über die Jahrzehnte jedoch geändert.”

Die diesjährige Verleihung des Preises hatte so wenig Zuschauer interessiert wie nie zuvor. Lediglich 2,36 Millionen Menschen wollten die “Goldene Kamera” im März sehen. Der Marktanteil lag bei schwachen 8,9 Prozent. Eindeutig zu wenig für eine solch aufwändige Gala. Allein im Vergleich zum Vorjahr gingen damit 780.000 Zuschauer verloren, rund ein Viertel der damaligen 3,14 Millionen (MEEDIA berichtete). Zum Vergleich: Im Jahr 2012 sahen noch mehr als fünf Millionen Leute zu. Somit hat die Verleihung in nur sieben Jahren 55 Prozent ihrer Zuschauer verloren.

Es sei an der Zeit, neue Optionen für die Marke auszuloten, sagt dazu Beckmann. “Mit dem YouTube ‘Goldene Kamera’ Digital Award haben wir bereits ein Format, das auf die fortschreitende Digitalisierung in der Mediennutzung ausgerichtet ist. Wir arbeiten an weiteren Ansätzen, um auch künftig ‘Best of Entertainment’ auszuzeichnen.”

Das Format wird seit 1994 ausschließlich im ZDF als TV-Gala gesendet. In diesem Jahr gab es Aufregung um die Verleihung in Berlin, weil die Klimaaktivistin Greta Thunberg vielfliegenden Prominenten ihren Lebensstil vorwarf. In der jüngeren Vergangenheit sorgte zudem ein Vorfall für einen Image-Schaden. Die ProSieben-Entertainer Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-hatten es vor 2017 geschafft, ein Double von Ryan Gosling auf die Bühne der Live-Show zu schleusen.

Anzeige

Am 21. März 2020 wird die 55. Verleihung zum vorerst letzten Mal live im ZDF übertragen. Moderator an diesem Abend wird Thomas Gottschalk sein.

tb

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia