Partner von:
Anzeige

Nach Abgang von Wiedenmann: Andreas Schilling wird neuer Vermarktungschef der Bauer Media Group

Andreas Schilling
Andreas Schilling Foto: Bauer

Nach dem überraschenden Abgang von Dirk Wiedenmann als Vermarktungschef bei Bauer gibt es nun bereits einen hochkarätigen Nachfolger. Andreas Schilling übernimmt die leitende Funktion bei Bauer Advertising zum 1. Oktober. 2015 hatte sich Schilling zunächst aus der Verlagsbranche zurückgezogen.

Anzeige

Es war ein schwerer Schlag für die Vermarktung der Bauer Media Group, als Mitte Juli bekannt wurde, das Dirk Wiedenmann völlig überraschend das Haus aus persönlichen Gründen verlässt. Seinen Job übernahmen in der Zwischenzeit Marketing-Direktorin Ilona Kelemen-Rehm und Verkaufs-Direktor Frank Fröhling interimistisch (MEEDIA berichtete).

Nun hat Bauer – und das ist nicht minder überraschend – mit Andreas Schilling einen Nachfolger gefunden, der zum 1. Oktober die Leitung der Bauer Advertising übernehmen wird. “Unter der Führung des ausgewiesenen Vermarktungsexperten werden vorhandene Branchen- und Zielgruppenexpertisen gebündelt, um auf die Bedürfnisse von Kunden und Agenturen individuell einzugehen”, vermeldet der Verlag. In seiner Funktion als Vermarktungschef beruft ihn Sven Dams, CEO Publishing Germany – wie damals auch Wiedenmann – in sein Management-Team.

Einige Stationen in der Branche: Bauer, G+J und Burda

“Mit ihm haben wir eine inspirierende Führungspersönlichkeit mit umfassenden Managementfähigkeiten gewonnen, die im Werbemarkt ein hohes Ansehen genießt”, betont Dams. Er werde den eingeschlagenen Change-Prozess mitgestalten.

Anzeige

Schilling bringt langjährige Erfahrungen mit: Nach Stationen bei Bauer Advertising und Gruner + Jahr war der ehemalige Handballprofi, dessen Sohn professionell Basketball in Deutschland spielt, über zwölf Jahre Geschäftsführer des Burda-Vermarkters BCN. In jener Zeit habe der heute 55-Jährige neben der Neuausrichtung auch die Internationalisierung des Vermarktungsgeschäfts sowie die Erschließung strategischer Partnerschaften vorangetrieben, heißt es. 2015 verließ er Burda, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

Er gründete unter anderem sein eigenes Mentoring-Unternehmen “Straight on”, das sich auf Leadership und Sport konzentrierte. Seit vorigem Jahr ist Schilling zudem als Executive Vice President für Mirriad tätig, einem KI-basierten Plattform-Unternehmen für In-Video-Advertising mit Sitz in London. In seiner Funktion leitet er die Vertriebs- und Marketingaktivitäten für die DACH-Region.

tb

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

    1. Besten Dank für den Hinweis! Wir haben den Vertipper korrigiert.

      Liebe Grüße
      Thomas Borgböhmer, Redakteur

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia