Partner von:
Anzeige

Agentur BrinkertMetzelder erweitert nach JvM-Trennung das Geschäftsmodell

fat.jpg

Mitte Juli wurde die Trennung von Jung von Matt und BrinkertMetzelder bekannt: Nun ist klar, wie sich die noch junge Agentur künftig aufstellen will: Sie will den Schwerpunkt gesellschaftliche und nachhaltige Kommunikation um das Thema Sport erweitern.

Anzeige

Ein Jahr ist es her, dass BrinkertMetzelder mit dem Schwerpunkt gesellschaftliche und nachhaltige Marketing-Kommunikation auf den Markt gegangen ist. Nun, ohne die Unterstützung von Jung von Matt, stellt sich die Agentur neu auf. Das berichten die beiden Gründer, Raphael Brinkert und Ex-Fußball-Profi Christoph Metzelder.

“Dass wir dauerhaft die Finger vom Sportmarketing lassen würden, glaubten dabei nur Wenige”, so die Ansage in der Pressemitteilung. BrinkertMetzelder macht wieder Sport. Dabei möchte die Agentur allerdings nicht zum reinen Sportmarketing-Player werden, sondern die bestehenden Schwerpunkte um das Thema Sport erweitern.

Gegen Rassismus und für eine offene Gesellschaft, sagt Brinkert

Auf dem aktuellen Motiv sind Metzelder und Brinkert in sogenannten Fatsuits zu sehen. Dazu der Spruch: “Höchste Zeit, dass wir wieder Sport machen.” Brinkert sagt dazu: “Der Sport lebt vom Wettbewerb und von Ideen. Wir wollen die Besten sein.” Außerdem wolle die Agentur klare Kante gegen Rassismus zeigen und ihren Beitrag für eine offene und pluralistische Gesellschaft leisten. Metzelder betont zudem: “Ganz ehrlich: Nach einem Jahr auf der Bank wurde es auch höchste Zeit, dass wir wieder selbst Sport machen.”

Zum Hintergrund: Jung von Matt und BrinkertMetzelder gehen seit geraumer Zeit getrennte Wege. JvM gibt seine 40-prozentige Beteiligung ab, Brinkert wiederum seine Anteile an JvM und JvM/Sports. Die Trennung erfolge einvernehmlich, hieß es Mitte Juli (MEEDIA berichtete). Über die Gründe der Trennung konnte nur spekuliert werden. Allerdings deutete ein Tweet von Brinkert darauf hin, dass man sich sehr über die neu gewonnene Freiheit freue.

Anzeige

Über Neukunden möchten die Gründer am ersten Agenturgeburtstag, dem 3. Oktober, informieren.

tb

 

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia