Partner von:
Anzeige

Rüdiger Böss wechselt zu Constantin Film und wird ab November Produzent

Rüdiger Böss
Rüdiger Böss Foto: ProSiebenSat.1

Lange Zeit war er für den Einkauf der Inhalte für die ProSiebenSat.1 Media AG zuständig, nun wechselt Rüdiger Böss die Seiten. Ab dem 1. November ist er bei Constantin Film als Produzent tätig.

Anzeige

Im Dezember 2018 wurde bekannt, dass Rüdiger Böss nach 25 Jahren die ProSiebenSat.1 Media AG auf eigenen Wunsch verlässt. Nun ist klar, wohin es den ehemaligen Chefprogrammeinkäufer zieht: zu Constantin Film. “Variety” hatte darüber zuerst berichtet.

Der TV-Manager wird dort ab November fürs Kino und Fernsehen produzieren. Der 55-Jährige verstärkt zudem das Geschäftsführungsteam der Constantin Pictures GmbH, einer Tochtergesellschaft der Constantin Film International. Für Böss ist die Rolle als Produzent eine neue Aufgabe, die er als spannende Herausforderung sieht.

“Beim Einkauf habe ich mich oft über schlechte Filme und Serien geärgert, jetzt muss ich selbst mal ran und zeigen, ob ich es kann“, sagt er in der Mitteilung zur Personalie.

Anzeige

Bei der ProSiebenSat.1 Media AG hatte er seit 2007 als Executive Vice President Group Content Acquisitions & Sales den Erwerb von Lizenzfilmen und –serien verantwortet. Dabei schloss er langfristige Lizenzdeals mit Hollywood-Studios ab und holte unter anderem “Vier Hochzeiten und ein Todesfall”, “The Big Bang Theory” und “Hunger Games” nach Deutschland.

tb

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia