Partner von:
Anzeige

Neues Geschäftsfeld: Bei Axel Springers Upday gibt’s nun auch einen Fußball-Channel

upday.png

Upday, die News-App von Axel Springer für Samsung, erweitert ihr Angebot und bietet ab sofort einen eigenen Fußball-Channel. Neben den klassischen Inhalten für Nutzer wird mit dem Schritt vor allem ein neues Vermarktungsfeld erschlossen. So haben beispielsweise Wettanbieter die Chance, über Wettquoten die Nutzer zu erreichen.

Anzeige

Die News-App Upday startet einen eigenen Fußball-Channel und reagiert damit laut eigenen Angaben auf die hohe Nachfrage der Nutzer nach Fußball-Inhalten. Das Angebot ist ab sofort über einen Link auf der Upday-Homepage erreichbar, wie Axel Springer in einer Mitteilung erklärt. Nutzer erhalten künftig ausgewählte Nachrichten rund um die Bundesliga, einen Live-Ticker und die Tabellen der wichtigsten Ligen. Hinzu kommt ein sogenanntes Live Action Widget, womit sich auch unterwegs ausgewählte Spiele live verfolgen lassen.

Zunächst wird der Fußball-Kanal in Deutschland angeboten. Upday erschließt sich damit neue Vermarktungspotenziale: Neben klassischen Anzeigenflächen haben vor allem Wettanbieter die Möglichkeit, über Wettquoten die Nutzer zu erreichen. Die News-App tritt mit der Erweiterung in Konkurrenz mit anderen Fußballangeboten wie “Kicker” oder “Onefootball”.

Aneta Nowobilska, Chief Revenue Officer, kommentiert den Schritt wie folgt: “Unsere Nutzer interessieren sich überdurchschnittlich für Sport und unsere Werbekunden haben vermehrt nach innovativen Vermarktungsideen, insbesondere im Fußballumfeld, gefragt.” Bereits vor dem offiziellen Start der Vermarktung habe man erste Kampagnen verkaufen können.

Anzeige

tb

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia