Partner von:
Anzeige

Mehr auf junge Zielgruppe fokussiert: “karpfen”-Magazin präsentiert sich optisch und inhaltlich überarbeitet

Das aktuelle Cover
Das aktuelle Cover

Die Redaktion des "karpfen"-Magazins hat den Refresh-Button gedrückt: Mit der neuen Ausgabe präsentiert sich das Heft mit einer inhaltlichen wie optischen Überarbeitung. Die Neuausrichtung, so die Hoffnung, soll vor allem die junge Kernzielgruppe besser ansprechen.

Anzeige

Der Jahr Top Special Verlag hat sein Magazin “karpfen” optisch und inhaltlich überarbeitet. Die August-Ausgabe zeigt sich bereits in neuem Look. “Die Bildsprache ist klarer, leichter und opulenter, das Layout farblich reduziert und aufgeräumter”, heißt es in der Mitteilung. Außerdem fokussiere sich das Heft mit der Neuausrichtung mehr auf seine Zielgruppe. Das Magazin erscheint fünfmal im Jahr und arbeitet lauf Verlagsangaben eng mit Partnerpublikationen in den Niederlanden und der Tschechischen Republik zusammen.

Der “Point of View” der aktuellen Ausgabe

Florian Pippardt, Leitender Redakteur, sagt dazu: “Mit dem Refresh haben wir den ‘karpfen’ noch enger an unsere junge Kernzielgruppe angepasst. Neu ist zum Beispiel der Hefteinstieg ‘Point of View’. Der Leser soll durch Foto-Impressionen richtig ins Thema einsteigen und sich auf die kommenden Inhalte freuen.” Auch inhaltlich habe man sich breiter aufgestellt und zwei neue Autoren gewinnen können, Alain Blair und Oli Davies. Die beiden Briten, erläutert Pippardt, seien derzeit “richtig angesagt in der Szene”. Neben der Magazinüberarbeitung setzt die Redaktionsleitung einen weiteren Fokus auf Social Media: Bei Instagram hat die Marke nun auch einen eigenen Kanal.

Anzeige

tb

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia