Partner von:
Anzeige

Mehr Kontrolle über Daten: Facebook startet “Clear History”-Funktion – anderthalb Jahre nach der Ankündigung

meedia-facebook-datenschutz.jpg
© Foto: Dominic Lipinski/PA Wire/dpa

Anderthalb Jahre nach der Ankündigung startet Facebook eine Funktion, die Nutzern mehr Privatsphäre-Rechte einräumt. Mit einem Klick können sie Webseiten und Drittanbieter-Apps verbieten, Informationen mit Facebook zu teilen. Allerdings steht das Tool erstmal weder in den USA noch in Deutschland zur Verfügung.

Anzeige

Im Mai 2018 hat Facebook unter dem Druck der Datenaffären das Werkzeug “Clear History” angekündigt. Die Funktion, die den Nutzern mehr Kontrolle über ihre Daten gibt, sollte das Vertrauen in das Netzwerk wieder herstellen. Anderthalb Jahre später startet Facebook nun das Tool.

Zunächst nur in Irland, Südkorea und Spanien verfügbar, erlaubt Facebook fortan, Daten von Drittanbietern zu entfernen. Damit sind jegliche Informationen gemeint, die das US-Unternehmen über Pixel oder einen Facebook-Login auf anderen Webseiten und Apps bekommen hat. Werbetreibende nutzen die Daten, um auf der Plattform personalisierte Werbung schalten zu können.

So sieht die Funktion aus

Das nun “Off-Facebook activity” genannte Werkzeug steht den Nutzern der drei Länder in den Einstellungen zur Verfügung und soll vor allem dafür sorgen, dass die Daten der Drittanbieter vom Facebook-Account entkoppelt werden – und diese auch in Zukunft keine Informationen mehr teilen können. Es ist sowohl möglich einzelne Webseiten und Apps auszuschließen als auch den gesamten Datenverlauf zu entfernen. Dadurch erhalten die Mitglieder mehr Kontrolle im Umgang mit persönlichen Informationen.

Anzeige

Facebook nimmt mit dem Schritt Einbußen im Werbegeschäft in Kauf, könnte auf der anderen Seite aber auch das Vertrauen der Nutzer wieder gewinnen. In Deutschland und den USA soll das Tool in den kommenden Monaten starten.

rt

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia