Partner von:
Anzeige

IVW-News-Top-50: Nordbuzz verdreifacht seinen Traffic, Merkur springt um 58,7% auf neuen Rekord

ivw.jpg

Die deutschen Online-Nachrichtenmarken haben im Juli deutlich an Zuspruch gewonnen. Gegenüber dem Vormonat legten laut IVW allein 42 der 50 populärsten Anbieter bei den Inlands-Visits zu. Besonders extrem im Plus: Nordbuzz mit einem Zuwachs von fast 200%, Merkur.de mit einem von fast 60%, sowie Tag24 und die Frankfurter Rundschau mit mehr als 40%.

Anzeige

An der Spitze der Anbieter multithematischer Nachrichten-Websites und -Apps bleibt Bild: Mit 410,8 Mio. Inlands-Visits steigerte sich der Gigant um 4,0% gegenüber dem Juni. Auch Spiegel, Focus und n-tv legten dahinter zu – um 1,8% bis 4,4%. Einziger Verlierer innerhalb der Top Ten ist die Welt, deren Besuche aus dem Inland um 4,6% sanken.

Extreme Zuwächse verzeichnet Merkur.de: Mit einem sagenhaften Plus von 58,7% steigerte sich das Ippen-Angebot auf 77,7 Mio. Visits und damit Platz 8 der deutschen Nachrichten-Branche. Zwar hat das extreme Plus auch damit zu tun, dass es im Juni ein 29,3%-Minus gab, doch die 77,7 Mio. sind ein neuer Rekord. Merkur.de war im Juli also so erfolgreich wie nie zuvor.

Sogar um fast 200% steigerte sich Nordbuzz, das zwar nicht Ippen gehört, aber Teil des Ippen-Netzwerks ist: Mit 15,8 Mio. Inlands-Visits belegt die Website nun schon Rang 23, ist damit die stärkste Regional-Nachrichtenmarke Norddeutschlands. Und nochmal Ippen: Auf Platz 43 findet sich nun die Frankfurter Rundschau, die ebenfalls von Ippens Reichweiten-Konzept und -Technik profitiert: Im Juli gab es einen Zuwachs von 41,8%.

Weitere starke Gewinner: Tag24 mit 44,5%, das Handelsblatt mit 34,3%, watson mit 28,2%, die Mediengruppe Thüringen mit 35,5%, die Badische Zeitung mit 20,9% und VRM Online mit 28,6%.

Zu den Verlierern gehören neben der Welt hingegen noch Zeit Online, das RND, der Tagesspiegel, die HNA, die Neue OZ, sowie der Rheinmain Extratipp und die Berliner Morgenpost, für die es um 30,0% und 26,5% nach unten ging.

Anzeige

IVW Juli 2019: Top 50 Nachrichtenangebote

    Visits gesamt Juli 2019 Visits (Inland) Juli 2019 Visits (Inland) vs. Juni Marktant. (Inl.) Juli 2019 Marktant. (Inl.) vs. Juni
1 Bild.de 458.453.117 410.813.913 4,0 17,42 -0,50
2 Spiegel Online 268.257.022 230.038.297 1,8 9,75 -0,50
3 Focus Online 197.196.928 178.089.465 2,4 7,55 -0,34
4 n-tv.de 154.187.612 139.749.138 4,4 5,93 -0,15
5 Welt 131.792.027 115.520.437 -4,6 4,90 -0,60
6 upday 177.814.768 96.304.204 4,8 4,08 -0,09
7 Funke Medien NRW 84.529.110 79.093.221 4,9 3,35 -0,07
8 Merkur.de 83.063.143 77.676.391 58,7 3,29 1,07
9 DuMont Newsnet 74.504.328 68.849.220 6,7 2,92 -0,01
10 RTL.de 70.610.425 64.352.890 5,6 2,73 -0,04
11 Süddeutsche.de 73.034.986 64.281.040 15,6 2,73 0,20
12 FAZ.net 70.906.207 61.057.202 9,7 2,59 0,06
13 Zeit Online 71.864.655 60.889.754 -1,4 2,58 -0,22
14 stern.de 63.891.079 55.585.276 7,6 2,36 0,01
15 tz 57.570.357 52.743.963 15,3 2,24 0,16
16 RND 52.025.254 48.573.504 -4,8 2,06 -0,26
17 RP Online 39.324.444 36.341.351 8,9 1,54 0,03
18 Tag24 25.328.068 23.801.607 44,5 1,01 0,26
19 Handelsblatt.com 27.107.267 23.341.346 34,3 0,99 0,20
20 Tagesspiegel.de 24.883.801 22.386.171 -0,3 0,95 -0,07
21 Stuttgarter Zeitung online & Stuttgarter Nachrichten online 17.263.809 16.177.435 19,8 0,69 0,07
22 watson.de 17.286.419 15.890.256 28,2 0,67 0,11
23 Nordbuzz Online 16.561.138 15.763.019 199,8 0,67 0,43
24 OVB24 13.320.478 12.371.081 14,9 0,52 0,04
25 Rheinmain Extratipp 13.266.722 12.224.049 -30,0 0,52 -0,27
26 News.de 13.516.322 11.881.272 12,7 0,50 0,03
27 inFranken.de (Mediengruppe Oberfranken) 11.707.618 11.136.636 6,7 0,47 0,00
28 WA-Online 11.356.445 10.671.528 19,9 0,45 0,05
29 BZ-Berlin 11.422.452 10.616.568 4,6 0,45 -0,01
30 Business Insider Deutschland 12.237.102 10.473.540 15,0 0,44 0,03
31 Berliner Morgenpost 11.002.810 9.989.708 -26,5 0,42 -0,19
32 Augsburger Allgemeine Online 10.512.057 9.717.453 4,7 0,41 -0,01
33 Nordbayern.de 9.906.488 9.435.104 10,3 0,40 0,01
34 Passauer Neue Presse 9.835.446 9.380.276 11,4 0,40 0,02
35 HNA online 9.812.024 9.133.077 -1,6 0,39 -0,03
36 Mediengruppe Thüringen Online (TA, OTZ, TLZ) 9.319.764 8.876.258 35,5 0,38 0,08
37 Abendzeitung München 9.741.381 8.840.780 10,5 0,37 0,01
38 bento 9.035.299 7.776.507 9,8 0,33 0,01
39 NW.de (Neue Westfälische) 7.873.284 7.503.910 10,4 0,32 0,01
40 Badische Zeitung Online 8.195.005 7.487.124 20,9 0,32 0,04
41 Hamburger Abendblatt Online 7.890.174 7.196.651 0,3 0,31 -0,02
42 Neue OZ online 7.480.983 7.030.145 -2,7 0,30 -0,03
43 Frankfurter Rundschau online 7.905.660 7.004.221 41,8 0,30 0,07
44 VRM Online 7.076.604 6.663.213 28,6 0,28 0,05
45 taz.de 6.755.445 5.929.502 14,8 0,25 0,02
46 Braunschweiger Zeitung 6.211.099 5.890.781 7,2 0,25 0,00
47 Schwäbische Zeitung Online 6.116.916 5.743.590 16,4 0,24 0,02
48 Südwest Presse Online 5.997.158 5.656.379 13,0 0,24 0,01
49 Kreiszeitung Online 6.178.618 5.641.661 7,3 0,24 0,00
50 manager magazin online 6.740.062 5.612.688 11,7 0,24 0,01
Rohdaten-Quelle: IVW / Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Was für eine traurige und beunruhigende Entwicklung! Billig-Schrott-Angebote wie Merkur.de, Tag24 oder Nordbuzz.de, die einzig und allein auf überzogene Clickbait-Zeilen und Republishing setzen, schießen nach oben. Ich nehme an, dass es sich hier hauptsächlich um SEO-Traffic handelt. Google straft echten Journalismus ab, wirklich bedenklich.

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia