Partner von:
Anzeige

Start wohl im November: Apple erhöht Budget für Netflix-Konkurrent Apple TV+

Hollywood-Glamour, der kostet: Oprah Winfrey präsentiert Apple TV+
Hollywood-Glamour, der kostet: Oprah Winfrey präsentiert Apple TV+ © Apple

Drei Monate vor dem möglichen Start von Apples Streaming-Dienst Apple TV+ werden weitere Details bekannt. Unter anderem soll das US-Unternehmen sein Budget für die Produktion der Serien noch einmal erhöht haben. Und auch ein möglicher Preis ist nun durchgesickert.

Anzeige

Im Herbst wird Apple neben dem Spiele-Abodienst Apple Arcade einen eigenen Video-Streaming-Service starten. Der im März vorgestellte Dienst Apple TV+ wird einem Bericht von “Bloomberg” zufolge 9,99 Dollar im Monat kosten und ist damit genauso teuer wie Apples Musik-Streaming-Service Apple Music.

Nutzer erhalten für den Preis zwar nicht die Auswahl, die sie etwa über Netflix oder Amazon Prime bekommen. Apples Alleinstellungsmerkmal soll aber die Qualität der Serien sein. Laut der “Financial Times” habe der Konzern das Budget für deren Produktion noch einmal drastisch erhöht. Von anfänglich einer Milliarde Dollar soll Apple mittlerweile auf rund sechs Milliarden Dollar hochgegangen sein.

Teurer als “Game of Thrones”

Grund dafür sind die zum Teil sehr teuren Produktionen, die der Konzern in Auftrag gibt. Allein mehrere Hundert Millionen US-Dollar hat der Konzern in “The Morning Show“ mit Jennifer Aniston, Reese Witherspoon und Steve Carell gesteckt, zu der es gestern einen neuen Trailer gab. Die Serie blickt hinter die Kulissen einer fiktiven Morning Show und zeigt den Kampf um Macht und Einfluss. Laut “Bloomberg” haben die ersten beiden Staffeln rund 300 Millionen Dollar verschlungen – eine Folge der Serie wäre damit wohl teurer als die Produktion von “Game of Thrones”, die bisher als die teuerste Serien-Produktion gilt. Auch andere Serien, wie etwa Apples “See“ mit Jason Momoa würden ähnlich viel Geld pro Folge kosten. Netflix gibt mit 14 Milliarden Dollar übrigens deutlich mehr für Eigenproduktionen aus – allerdings auch für mehr Inhalte.

Anzeige

Apple TV+ soll laut “Bloomberg” ab November verfügbar sein und könnte damit zeitgleich mit Disneys neuem Streaming-Dienst starten. In seinem jährlichen iPhone-Event im September könnte der Konzern weitere Details bekanntgeben.

rt

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia