Partner von:
Anzeige

“Tatort”-Comeback mit bester Zuschauerzahl des deutschen Fernsehens seit sieben Wochen

Leonie Winkler (Cornelia Gröschel, r.) und Karin Gorniak (Karin Hanczewski)  im “Tatort: Nemesis”
Leonie Winkler (Cornelia Gröschel, r.) und Karin Gorniak (Karin Hanczewski) im "Tatort: Nemesis" © MDR/W&B Television/Daniela Incoronato

Kaum gibt es wieder einen neuen "Tatort", sind auch die "Tatort"-Fans wieder zu großen Teilen in den Wohnzimmern versammelt: 8,58 Mio. sahen "Nemesis", den neuesten Fall der Dresdner Ermittler. Das ist die beste Zuschauerzahl des deutschen Fernsehens seit sieben Wochen. Auch im jungen Publikum ließ der ARD-Krimi der Konkurrenz keine Chance, um 22.15 Uhr lief es für "Promi Big Brother" erneut stark.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Sonntag wissen müssen:

1. Starke “Tatort”-Rückkehr aus der Sommerpause

8,58 Mio. Menschen sahen am Sonntagabend also den “Tatort: Nemesis” im Ersten, der Marktanteil lag bei stolzen 27,3%. Für das deutsche Fernsehen ist das die beste Zuschauerzahl seit genau sieben Wochen. Damals, am 30. Juni, schalteten 9,20 Mio. das U21-EM-Finale zwischen Deutschland und Spanien im Ersten ein. Seitdem aber gab es kaum noch herausragende Gesamtpublikums-Zuschauerzahlen, stattdessen volle Strände, Biergärten und Balkons. Mit den 8,58 Mio. Zuschauern ist die Ferienzeit 2019 für das deutsche Fernsehen damit aber ein Stück weit zu Ende. Auch im jungen Publikum war der “Tatort” ein Hit: 2,32 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten auch hier für den klaren Tagessieg und einen Marktanteil von 23,9%.

2. Starke Marktanteile am Sonntag für den “Fernsehgarten”, die DFB-Pokal-Auslosung und “Immer wieder sonntags”

Neben dem “Tatort” (27,3%) und der 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten (24,2%) erzielten auch vor 20 Uhr einige Sendungen starke Marktanteile. Darunter u.a. der “ZDF-Fernsehgarten”, den 2,22 Mio. Leute einschalteten und der damit 17,5% erzielte. Mit dem peinlichen Auftritt von Luke Mockridge dürfte das aber nichts zu tun haben. Die DFB-Pokal-Auslosung kam im Ersten ab 18.10 Uhr mit 2,98 Mio. Fußball-Fans auf stolze 16,4% und der “Fernsehgarten”-Konkurrent “Immer wieder sonntags” erreichte um 10 Uhr morgens mit 1,62 Mio. Sehern 15,3%. In der Prime Time hingegen kam kein “Tatort”-Konkurrent über die 10%-Marke, “Ella Schön – Die Inselbegabung” erreichte im ZDF mit 3,11 Mio. Zuschauern nur 9,9%.

3. RTL, ProSieben und Sat.1 kommen im jungen Publikum nur gemeinsam am “Tatort” vorbei, “Promi Big Brother” bleibt ein Hit

Anzeige

Bei den 14- bis 49-Jährigen kamen die Privatsender nicht annähernd an den “Tatort” heran. Gegen die 2,32 Mio. Krimi-Fans hatte niemand eine Chance. Stärkster direkter 20.15-Uhr-Konkurrent war noch RTLs Free-TV-Premiere von “Snowden” mit 960.000 jungen Zuschauern und 10,7%. Ebenfalls 10,7% gab es für ProSieben und “James Bond 007 – Skyfall”, Sat.1 folgt mit 770.000 und 8,1% für “Tammy – Voll abgefahren” dahinter. Mit anderen Worten: Nur, wenn man die Zahlen aller drei Filme addiert, reicht es, um am “Tatort” vorbei zu kommen. Dafür war nach 22 Uhr dann aber ein Privatsender Marktführer: Sat.1 mit 990.000 14- bis 49-Jährigen und 16,0% für “Promi Big Brother”. Das war gleichzeitig die höchste Zuschauerzahl aller Privatsender im jungen Publikum und reichte für Platz 3 der Tages-Charts hinter “Tatort” und “Tagesschau”.

4. Vox punktet mit “Grill den Henssler”, kabel eins versagt mit “Mein Revier”

Über das Sender-Normalniveau sprang am Sonntagabend auch Vox: 710.000 14- bis 49-Jährige schalteten ab 20.15 Uhr das “Sommer-Special” von “Grill den Henssler” ein – gute 8,5%. “Prominent” erzielte im Anschluss ab 23.30 Uhr mit 400.000 jungen Zuschauern 9,3%. Halbwegs solide 5,0% erreichte um 20.15 Uhr RTL II mit “Safe Haven – Wie ein Licht in der Nacht”, 470.000 14- bis 49-Jährige sahen zu. Überhaupt nicht zufrieden kann kabel eins mit seiner Prime-Time-Version von “Mein Revier” sein: 300.000 14- bis 49-Jährige reichten nur für enttäuschende 3,2%. “Abenteuer Leben am Sonntag” war danach mit 3,7% auch nicht viel erfolgreicher.

5. “Marie Brand” holt trotz neuem “Tatort” starke Krimi-Zahlen bei zdf_neo, morgens knackt der “Doppelpass” die Mio.-Marke

Zu den Gewinnern des Abends zählt zdf_neo: Obwohl der “Tatort” aus der Sommerpause kam, schalteten 1,21 Mio. lieber einen alten “Marie Brand”-Krimi bei dem Sender ein, der Marktanteil lag bei starken 3,9%. Im Anschluss erzielte der “Taunuskrimi” “Die Lebenden und die Toten” mit 930.000 Sehern ähnliche 4,0%. Morgens um 11 Uhr knackte sport1 mit dem “Doppelpass” die Mio.-Marke: 1,03 Mio. Fußball-Fans bescherten dem Talk gewohnt grandiose 8,6%. Immerhin 780.000 sahen ab 11.30 Uhr “Die Sendung mit der Maus” im KiKA – ebenfalls eine grandiose Quote. Vom späten Abend erwähnenswert: “Promi Big Brother – Die Late Night Show” bei sixx mit 470.000 Sehern. Bei den 14- bis 49-Jährigen kam die Sendung mit 210.000 Zuschauern auf herausragende 7,8%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia