Anzeige

Quartett komplett: Ulrike Leibfried wird Geschäftsführerin der UFA Fiction

Ulrike Leibfried

Die drei Männer der Geschäftsführung bekommen nun weibliche Verstärkung: Ulrike Leibfried ist mit sofortiger Wirkung Geschäftsführerin der UFA Fiction. In ihrer neuen Position soll sie die Projektentwicklungen aller fiktionalen Inhalte innerhalb des Unternehmens bündeln.

Anzeige

Ulrike Leibfried ist ab sofort Geschäftsführerin der UFA Fiction und leitet fortan gemeinsam mit Benjamin Benedict, Markus Brunnemann und Sebastian Werninger – den drei anderen Geschäftsführern – das Unternehmen. Sie soll dabei laut Unternehmen eng mit Thomas Laue, Chefdramaturg UFA, und Benedict zuammenarbeiten.

Verantwortlich für die Erfolgsserie „Doctor’s Diary“

In den vergangenen drei Jahren arbeitete Leibfried als freie Produzentin für die UFA. Nico Hofmann, CEO der UFA, kommentiert: „Mit Uli Leibfried verbindet mich seit ihrer Studienzeit in Ludwigsburg eine langjährige und überaus erfolgreiche Zusammenarbeit, sie verfügt über enorme Erfahrung in der Entwicklung von Film- und Serienstoffen.“

Leibfried begann ihre Karriere bei Typhoon Networks. 2004 kam der Wechsel zu RTL, wo sie als Fiction-Redakteurin die mehrfach ausgezeichnete Serie „Doctor’s Diary“ entwickelte. Als einer ihrer größten Erfolge gilt das Format „Deutschland83“. Seit 2016 arbeitet sie für UFA Fiction.

tb

Anzeige