Partner von:
Anzeige

VRM-Geschäftsleitung: Koslowski und Emmerich erweitern Führungsriege

VRM_LOGO.jpg

Die Verlagsgruppe Rhein-Main befindet sich im Prozess hin zu einem digitalen Medienunternehmen. Dafür haben sich die Verantwortlichen mit Bernd Koslowski und Michael Emmerich nun Verstärkung in der Geschäftsführung gesichert.

Anzeige

Im Rahmen einer neuen Ausrichtung erweitert die Verlagsgruppe Rhein-Main ihre Geschäftsführung: Daher übernimmt Bernd Koslowski ab dem 1. September die Bereiche Herstellung, Druck und Logistik. Der kaufmännische Geschäftsführer der VRM Holding GmbH & Co. KG,  Jörn W. Röper, hatte diese Aufgaben bisher zusätzlich zu seinem eigentlichen Aufgabengebiet übernommen.

Die Bereiche Vermarktung B2B, B2C, Marketing und Business Intelligence werden ebenfalls ab dem 1. September von Michael Emmerich übernommen. Dieser war für VRM bereits in Mittelhessen als Geschäftsführer verantwortlich. Bei VRM-Media Sales wird zeitgleich Marc Becker als weiterer Geschäftsführer, neben Emmerich, beginnen.

Mit den Personalien wolle sich die VRM dem Transformationsprozess hin zu einem digitalen Medien-Unternehmen stellen. Im Fokus stünden allen voran die Marktbearbeitung B2B und B2C sowie die Beherrschung der Logistikkosten und die anstehende Investition bei VRM-Druck in eine neue Versandanlage.

Anzeige

tb

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia