Partner von:
Anzeige

Zehn Prozent der Anteile: Wechat-Mutter Tencent will bei Universal Music einsteigen

UMG_Final.jpg
Foto: Montage MEEDIA

Kommt hier bald ein Milliarden-Deal zustande? Der chinesische Internetkonzern Tencent will offenbar in die Musiksparte Universal Music des französischen Unternehmens Vivendi einsteigen. Die Verhandlungen seien in einem frühen Stadium. Jedoch werde auch über eine strategische Partnerschaft nachgedacht.

Anzeige

Zehn Prozent der Anteile an Universal Music will Tencent demnach übernehmen, berichtet unter anderem das “Handelsblatt“. Zudem sei eine Option für weitere zehn Prozent innerhalb eines Jahres denkbar. Die Universal Music Group wird derzeit mit rund 30 Milliarden Euro bewertet.

Darüber hinaus sprechen Vivendi und Tencent über eine strategische Kooperation. Der China-Konzern könnte bei der Vermarktung von Künstlern helfen und für diese neue Märkte öffnen.

Tencent ist in China unter anderem für den Whatsapp-Konkurrenten Wechat bekannt. Vivendi hatte bereits angekündigt, 50 Prozent von Universal abgeben zu wollen. Demnach ist denkbar, noch an andere Partner Minderheitsanteile zu verkaufen. Auch das amerikanische Medienunternehmen Liberty Media und die Investmentfirma KKR scheinen an Universal interessiert.

Anzeige

rt

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia