Partner von:
Anzeige

Cover-Check: ordentliche Verkäufe für “Braune Schläfer”-“Spiegel”, Trump-“stern” und Fisch-“Focus”

Cover_Check_2019_26.jpg

Die drei Wochenmagazine "Spiegel", "stern" und "Focus" haben mit ihren Ausgaben 26/2019 solide bis ordentliche Einzelverkäufe erzielt. Alle drei sprangen über ihren aktuellen 3-Monats-Durchschnitt, der "Focus" zudem auch über seinen 12-Monats-Durchschnitt. Und: Alle drei steigerten sich gegenüber der Vorwoche.

Anzeige

“Der Spiegel” 26/2019 fand in Supermärkten, Kiosken, Tankstellen, etc. laut IVW 172.415 Abnehmer. Damit landete das Magazin klar über seinem 3-Monats-Normalniveau von 165.500 Einzelverkäufen, aber unter seinem 12-Monats-Durchschnitt von 174.800. Auf dem Titel ging es um den “neuen Terror von rechts”, die Headline lautete “Braune Schläfer”. Ein Thema, das die potenziellen “Spiegel”-Käufer also durchaus interessierte. Insgesamt, also inklusive Abos, Lesezirkeln, Bordexemplaren und sonstigen Verkäufen setzte “Der Spiegel” 710.745 Exemplare seiner Ausgabe 26 ab, 100.451 davon als ePaper. Damit übersprang die Zahl der Spiegel-Plus- und ePaper-Kunden erstmals die 100.000er-Marke.

Auch der “stern” landete mit seiner Ausgabe 26 über seinem 3-Monats-Durchschnitt, blieb aber deutlich unter dem 12-Monats-Durchschnitt: 122.611 griffen im Einzelhandel zum Heft 26/2019 mit der Zeile “Der US-Wahlkampf beginnt: Ist Trump zu schlagen?”. Die Vergleichszahlen liegen bei 117.500 für die jüngsten drei Monate und 129.300 für die jüngsten 12 Monate. Auch hier der Blick auf den Gesamtverkauf: Der liegt bei 468.198 Exemplaren, inklusive 24.923 ePaper.

Der “Focus” übersprang in der Cover-Check-Woche 26 als einziges der drei Magazine beide aktuellen Durchschnittszahlen: 63.407 kauften in Supermärkten & Co. das Heft mit dem Titelthema “Wie gesund ist Fisch wirklich?” – mehr als im Durchschnitt der jüngsten drei Monate (60.100) und der jüngsten 12 Monate (57.400). Insgesamt fand die Ausgabe 379.327 Abnehmer, 52.502 mal als ePaper.

Anzeige

Nachgereicht folgen hier noch die Zahlen der Woche 25: “Der Spiegel” erreichte mit dem Titel “Operation Kanzleramt” darüber “wie sich die Grünen auf die Macht vorbereiten” 166.172 Einzelverkäufe, der “stern” kam mit “El Chapo – Wie aus einem Bauernsohn der mächtigste Drogenboss aller Zeiten wurde” auf 114.619 Einzelverkäufe und der “Focus” mit “So bleibt Ihr Gehirn jung!” 61.179.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia