Partner von:
Anzeige

“Bauer sucht Frau International” endet mit Zuschauer-Verlusten, ARD punktet mit “Plötzlich Papa” bei Jung und Alt

Inka Bause moderiert “Bauer sucht Frau International”
Inka Bause moderiert "Bauer sucht Frau International"

Die zweite Staffel ist schon beauftragt, doch "Bauer sucht Frau International" konnte sein starkes Niveau aus der Mitte der ersten Staffel nicht halten: Mit 920.000 14- bis 49-Jährigen und 13,0% fiel die Reihe zum Finale sogar auf ein neues Tief. Dennoch gewann die RTL-Sendung die Dienstags-Prime-Time des jungen Publikums. Tolle Zahlen bescherte der Kinofilm "Plötzlich Papa" dem Ersten - trotz einer Gesamtpublikums-Niederlage gegen das ZDF.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. “Bauer sucht Frau International” endet mit Verlusten

920.000 14- bis 49-Jährige haben am Montagabend die vorerst letzte Folge von “Bauer sucht Frau International” bei RTL geschaut, der Marktanteil lag bei 13,0%. Keine schlechten Zahlen – der 12-Monats-Durchschnitt von RTL liegt bei 11,7% – doch im Vergleich zu den Vorwochen sind sie ein klarer Rückschritt. So sahen vor drei Wochen noch 1,28 Mio. zu, der Marktanteil lag bei tollen 16,7%. Über 15,4% und 13,5% ging es danach aber auf 13,0% herab. Ähnlich im Gesamtpublikum: Aus 15,1% und 15,2% am 1. und 8. Juli wurden danach 14,1% und nun 13,3%. 3,37 Mio. sahen das Finale. Dennoch sind gerade hier die 13,3% natürlich weiter ein toller Erfolg, denn das RTL-Normalniveau liegt im Gesamtpublikum nur noch bei 8,4%. Eine zweite Staffel ist daher bereits beauftragt.

2. Das Erste punktet mit “Plötzlich Papa” bei Jung und Alt – trotz Gesamtpublikums-Niederlage gegen das ZDF

Im Ersten lief um 20.15 Uhr die Free-TV-Premiere der französischen Komödie “Plötzlich Papa” mit dem “Ziemlich beste Freunde”-Star Omar Sy. In deutschen Kinos sahen den Film Anfang 2017 immerhin rund 967.000 Leute, im Ersten kamen nun 3,43 Mio. Fernseh-Zuschauer hinzu. Der Marktanteil lag damit bei guten 13,4%. Ein klarer Erfolg, auch wenn das ZDF mit seiner Thriller-Wiederholung “Der 7. Tag”, sowie 3,90 Mio. Zuschauern und 15,2% vor der ARD-Komödie lag. Im jungen Publikum hingegen lief es andersherum: “Plötzlich Papa” erzielte hier mit 720.000 14- bis 49-Jährigen einen tollen Marktanteil von 10,3% und musste sich um 20.15 Uhr nur RTL geschlagen geben. “Der 7. Tag” kam hier mit nur 330.000 jungen Zuschauern auf blasse 4,7%.

3. Alte “Big Bang Theory”-Folgen erst ab 22.10 Uhr erfolgreich, Sat.1-Filme nur im Mittelmaß

Anzeige

Keine übermäßig aufregenden Zahlen erzielten am Abend ProSieben und Sat.1: Bei ProSieben kamen “The Big Bang Theory” mit zwei alten Folgen und “Mom” mit einer neuen zwischen 20.15 Uhr und 21,45 Uhr nur auf schwache Marktanteile von 7,2% bis 7,8% bei den 14- bis 49-Jährigen. Um 21.45 Uhr erzielte eine weitere alte “Big Bang Theory”-Episode dann zumindest solide 10,0%, gut lief es aber erst um 22.10 Uhr und 22.40 Uhr mit 12,9% und 14,1%. Auch “The Orville” übersprang das ProSieben-Normalniveau um 23.10 Uhr mit 10,9%. Im Sender-eigenen Mittelmaß landete Sat.1 mit den beiden Filmen “Buddy” und “vincent will meer”: 540.000 und 420.000 junge Zuschauer entsprachen 7,7% und 8,1%.

4. Vox erfolgreich mit “Hot oder Schrott”, kabel eins mit “Beverly Hills Cop II”

Über dem Soll landeten um 20.15 Uhr auch Vox und kabel eins. Vox lockte 540.000 14- bis 49-Jährige mit “Hot oder Schrott – Die Allestester”, der Marktanteil lag damit bei 7,8%. Bei kabel eins sammelte der Klassiker “Beverly Hills Cop II” 430.000 junge Zuschauer ein – 6,3%. “Passagier 57” erreichte im Anschluss noch ordentliche 5,7%, während Vox um 22.10 Uhr mit “Endlich kapiert?!” auf schwache 4,6% fiel. RTL II erreichte mit “F4lkenb3rg” um 20.15 Uhr schwache 4,2%. um 21.15 Uhr noch schwächere 3,2%. Ein Erfolg wird die Serie nicht mehr.

5. Super RTL mit “On the Case” stundenlang über 3%, zdf_neo triumphiert mit “Barnaby”

Starke Zahlen erreichte bei den 14- bis 49-Jährigen am Abend auch Super RTL: Vier Folgen “On the Case – Unter Mordverdacht” lockten zwischen 20.15 Uhr und Mitternacht 180.000 bis 220.000 junge Zuschauer an, die Marktanteile lagen bei 3,3%, 3,0%, 3,4% und 4,5%. Im Gesamtpublikum tat sich erneut die zdf_neo-Reihe “Inspector Barnaby” hervor: 1,73 Mio. und 1,76 Mio. sahen um 20.15 Uhr und 21.50 Uhr zu – herausragende Marktanteile von 6,8% und 8,7%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia