Partner von:
Anzeige

Abschied nach drei Monaten: VDZ-Kommunikationschefin Probst geht, Jungmann übernimmt

Antje Jungmann
Antje Jungmann Foto: VDZ

Antje Jungmann übernimmt zum 1. August 2019 die Leitung des Geschäftsbereichs Kommunikation beim Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ). Damit folgt sie auf Sandra Pabst, die erst seit Anfang Mai Geschäftsführerin Kommunikation war. Sie verlässt den VDZ, wie es in der Mitteilung heißt, zum Ende des Monats im gegenseitigen Einvernehmen.

Anzeige

Erst Ende Januar hatte Peter Klotzki, damaliger Geschäftsführer Kommunikation, nach neun Jahren den VDZ verlassen. Er ist zum Bundesverband der Freien Berufe in Berlin gewechselt und ist dort nun als Hauptgeschäftsführer tätig (MEEDIA berichtete). Seine Nachfolgerin, Sandra Pabst, kehrt dem Verband auch schon wieder den Rücken – nach nur drei Monaten, wie der VDZ am Freitag mitteilte.

Die Trennung erfolgt im gegenseitigen Einvernehmen zum Ende des Monats. Als Grund werden “unterschiedliche Auffassungen zur Ausrichtung der Kommunikationsstrategie” genannt. Ab 1. August übernimmt Antje Jungmann. Sie startete ihren Berufsweg als eine der ersten Offizieranwärterinnen bei der Bundeswehr und arbeitete dort zuletzt als Presseoffizier der “Deutsch-Französischen Brigade”.

Im Sommer 2013 folgte dann bereits der Wechsel zum VDZ, wo sie als Senior Manager Kommunikation verantwortlich war. Im Frühjahr dieses Jahres wurde sie zur stellvertretenden Leiterin Kommunikation ernannt.

Anzeige

tb

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia