Partner von:
Anzeige

“The Masked Singer” immer sensationeller: bester ProSieben-Show-Marktanteil seit Stefan Raabs letzter Sendung

Matthias Opdenhövel moderiert “The Masked Singer”
Matthias Opdenhövel moderiert "The Masked Singer"

Der größte TV-Sommerhit 2019 ist "The Masked Singer" ohnehin schon. Doch die Superlative gehen allmählich aus: Mit 27,3% erreichte die Sendung am Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen den besten Marktanteil aller ProSieben-Shows seit der letzten Ausgabe von "Schlag den Raab" im Dezember 2015. Die Konkurrenz war völlig chancenlos und auch im Gesamtpublikum wird "The Masked Singer" immer stärker.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Donnerstag wissen müssen:

1. “The Masked Singer”: größter ProSieben-Show-Erfolg seit Stefan Raab

2,04 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen am Donnerstagabend die dritte Ausgabe von “The Masked Singer”. Für die Ferienzeit eine grandiose Zahl. Und: Im Vergleich zu den beiden ersten Shows ging es von 1,46 Mio. über 1,65 Mio. auf nun 2,04 Mio. noch einmal ein gehörige Stück nach oben. Der Marktanteil wuchs gleichzeitig von 20,7% über 24,6% auf nun 27,3%. Um diese Zahl ein bisschen einzuordnen: Keine ProSieben-Show seit der letzten Ausgabe von “Schlag den Raab” im Dezember 2015 erreichte einen solchen Marktanteil. Damals gab es sogar 30,2%, doch auch diese Zahl scheint für “The Masked Singer” nicht unerreichbar. Kein “The Voice”, kein “Germany’s next Topmodel” oder sonstige Shows – niemand erreichte 27,3%. Seit den damals erzielten 30,2% toppte auch nur eine andere ProSieben-Sendung die nun erzielten 27,3%: die Free-TV-Premiere von “Fack ju Göhte” im Oktober 2016 mit 31,3%.

2. RTLs “Jenny” völlig chancenlos, Sat.1-Serien katastrophal

Die größten ProSieben-Konkurrenten landeten am Donnerstagabend deutlich unter ihren Möglichkeiten. Die RTL-Serie “Jenny – echt gerecht!”, deren zweite Staffel vor einer Woche in ihre Erstausstrahlung gestartet ist, fiel in Woche 2 von ohnehin schon unbefriedigenden 10,3% auf nun 9,6% zurück. Immerhin: Die Zuschauerzahl wuchs dabei von 710.000 auf 750.000 14- bis 49-Jährige. “Magda macht das schon!” erreichte im Anschluss mit zwei Wiederholungen nur 7,8% und 8,5%. Noch deutlich dahinter landete Sat.1 mit alten Folgen von “Navy CIS”: Nur 400.000 und 370.000 14- bis 49-Jährige sahen zu, die Marktanteile lagen bei miserablen 5,2% und 4,6%. “Bull” kam mit einer neuen Folgen danach auch nur auf 5,3%.

3. Vox und kabel eins halten sich ordentlich gegen “The Masked Singer”

Anzeige

Recht beachtliche Marktanteile erzielten am Abend Vox und kabel eins, wenn man bedenkt, dass sie gegen “The Masked Singer” antreten mussten. So sahen bei Vox 550.000 14- bis 49-Jähriger “After Earth”, der Marktanteil lag mit 6,9% genau auf dem 12-Monats-Normalniveau des Senders. kabel eins sprang um 20.15 Uhr sogar über seinen 12-Monats-Durchschnitt: 460.000 junge Zuschauer bescherten “Achtung Abzocke – Urlaubsbetrügern auf der Spur” 5,8%. RTL II hingegen blieb unter seinem Normalniveau: 4,5% gab es für 360.000 14- bis 49-jährige “Frauentausch”-Zuschauer. “Einfach hairlich” fiel danach sogar auf noch unschönere 3,1%.

4. “Der Barcelona-Krimi” gewinnt im Gesamtpublikum, “The Masked Singer” knackt die 3-Mio.-Marke

Insgesamt landete am Donnerstag ein alter “Barcelona-Krimi” des Ersten an der Spitze der Quotencharts. 4,40 Mio. sahen ihn um 20.15 Uhr – 15,6%. Dahinter folgen drei Nachrichtensendungen: die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten mit 4,29 Mio. und 16,6%, das “heute journal” des ZDF mit 3,81 Mio. und 14,7%, sowie die 19-Uhr-“heute”-Ausgabe des ZDF mit 3,48 Mio. und 16,8%. Um 20.15 Uhr erreichte das ZDF mit dem “Bergdoktor” 3,45 Mio. Leute und 12,2%, blieb damit noch vor allen Privatsendern. Dort setzte sich ProSiebens “The Masked Singer” an die Spitze: 3,03 Mio. sahen diesmal zu – nach 2,19 Mio. und 2,55 Mio. in den beiden Vorwochen. Der Marktanteil stieg von 9,4% über 11,1% auf nun 12,1%. Das sind noch keine solch sensationellen Werte wie bei den 14- bis 49-Jährigen, aber vielleicht spricht sich ja auch bei den Über-50-Jährigen noch herum, wie sehenswert die neue ProSieben-Show ist.

5. 3sat punktet doppelt mit “Edgar Wallace”, bei Super RTL legt “CSI: Miami” von Stunde zu Stunde zu

Zu den Gewinnern des Abends zählt erneut auch 3sat. Diesmal zeigte der Sender sogar zwei Edgar-Wallace-Klassiker: “Der Hexer” und “Neues vom Hexer”. 1,24 Mio. und 1,25 Mio. sahen ab 20.15 Uhr zu, die Marktanteile lagen bei herausragenden 4,4% und 5,5%. Normal sind für den Sender 1,3%. Bei den 14- bis 49-Jährigen ist noch die Super-RTL-Serie “CSI: Miami” erwähnenswert. die mit 1,8% um 20.15 Uhr relativ mittelmäßig in den Abend startete, sich danach aber über 2,7% um 21.15 Uhr und 3,7% um 22.10 Uhr auf grandiose 5,0% um 23.05 Uhr steigerte.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia