Partner von:
Anzeige

Von der Konzeption bis zur Vermarktung: Hamburger PR-Agentur Achtung gründet eigenes Podcast-Unternehmen

achtung-agentur.png

Die Hamburger Kommunikationsagentur Achtung wird ein eigenes Podcast-Unternehmen gründen. Zusammen mit der ehemaligen TV-Moderatorin Felicia Mutterer bringt die Agentur Achtung Broadcast an den Start. Das Unternehmen kümmert sich um die Konzeption, Produktion und Vermarktung von Podcasts für Unternehmen und Publisher.

Anzeige

Ab August will Achtung Broadcast unter der Leitung von Mutterer in Berlin loslegen. Ziel ist es mit einem Team aus Podcast-Spezialisten sowohl die Konzeption als auch die Produktion der Podcasts zu übernehmen. Darüber hinaus will das Unternehmen die Podcasts auch vermarkten.

Gründerin Felicia Mutterer hat bereits Erfahrung auf dem Gebiet. Beim SWR arbeitete sie als Moderatorin. Davor hat sie die Medienmarke “Straight” für frauenliebende Frauen aufgebaut. “Straight” ist zunächst als Print-Edition erschienen und unter anderem als Audible Original Podcast zu hören. Zudem ist sie Jurymitglied des Podcast-Wettbewerbs “Sound Up” von Spotify.

“Anders als beispielsweise in den USA, wo Podcast-Hören schon ein Massenphänomen ist – auch dank kreativer Erzählformate –, gibt es in Deutschland vor allem Talk-Formate, die oft in Do-it-yourself-Anmutung daherkommen. Auf dem Markt ist rechts und links davon noch viel Platz. Den wollen wir füllen”, erklärt Mutterer den Anlass der Gründung.

Anzeige

Mirko Kaminski, CEO von Achtung, sagt: “Als ehemaliger Radioreporter und Moderator begeistert mich das Thema Podcast. Felicia und mich verbindet daher der Enthusiasmus für mitreißende, bemerkenswerte, neugierig machende, fesselnde Audios.“

rt

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia