Partner von:
Anzeige

Apple-Chefdesigner Jony Ive verlässt den iPhone-Hersteller und gründet eigene Firma

Jony Ive
Jony Ive Screenshot: Apple Werbevideo

Chefdesigner Jony Ive, der Brite mit der markanten Stimme, ist eines der bekanntesten Gesichter von Apple. Nun teilte der iPhone-Hersteller mit, dass Ive das Unternehmen noch in diesem Jahr verlässt, um eine eigene Firma zu gründen. Apple muss aber nicht ganz auf ihn verzichten.

Anzeige

“Jony ist eine einzigartige Persönlichkeit in der Design-Welt und seine Rolle bei Apples Revival kann nicht stark genug betont werden“, sagte CEO Tim Cook. Da hat er wohl recht. Ive war verantwortlich für das Design der ersten iMacs, die Apples Comeback als Computer-Hersteller einläuteten. Später folgten die iPods und natürlich das iPhone sowie viele weitere richtungsweisende Designs.

Ive kam Anfang der 90er Jahre zu Apple und leitet das Design-Team seit 1996. “Nach fast 30 Jahren und zahllosen Projekten bin ich am stolzesten, dass wir bei Apple ein Design-Team, Prozesse und eine Kultur geschaffen haben, die ihresgleichen sucht“, sagt Ive laut Apple-Mitteilung. Verantwortlich für das Design im Konzern sollen künftig seine beiden Kollegen Evans Hankey und Alan Dye sein.

Anzeige

Verzichten muss Apple auf Ive aber nicht ganz. Der iPhone-Hersteller werde der größte Kunde von Ives neuer Firma sein, hieß es.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia