Partner von:
Anzeige

Christiane Kofler verlässt den Verwaltungsrat von Ringier

Christiane Kofler (früher zu Salm)
Christiane Kofler (früher zu Salm)

Die deutsche Medienunternehmerin und Verlegerin Christiane Kofler (früher: zu Salm), 52, verlässt den Verwaltungsrat des Schweizer Verlags Ringier. Künftig wolle sie sich verstärkt um eigene unternehmerische Projekte kümmern.

Anzeige

Christiane Kofler war früher Managerin bei MTV Europe und Chefin des Call-in-TV-Senders 9live. 2008 war sie kurz Vorstandsmitglied bei Hubert Burda Media. Seit 2016 ist sie Inhaberin der Berliner Nicolai Verlags. Zu Salm ist auch als Kunstsammlerin und -kennerin bekannt.

Das Schweizer Verlagshaus Ringier hat sie in den vergangenen zwölf Jahren bei der digitalen Transformation begleitet. Verleger Michael Ringier: “Ich bedanke mich ganz herzlich bei Christiane zu Salm für ihre wertvolle Expertise und ihr grosses Fachwissen, das sie in den vergangenen 12 Jahren in unser Gremium eingebracht hat. Wir wünschen ihr weiterhin alles Gute.”

Anzeige

Der freigewordene Sitz soll mit einer Kandidatin neu besetzt werden. Der Verwaltungsrat der Ringier AG setzt sich derzeit zusammen aus dem Präsidenten Michael Ringier, dem Vizepräsidenten Uli Sigg sowie den Mitgliedern Claudio Cisullo, Lukas Gähwiler und Professor Felix Oberholzer-Gee.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia