Anzeige

Standort-Verlagerung und Outsourcing: PayPal streicht in Berlin 309 von 355 Stellen

Der Bezahldienstleister Paypal streicht am Standort Berlin 309 von 355 Stellen. Das berichten Medien unter Berufung auf die Gewerkschaft Verdi. PayPal hat entsprechende Umstrukturierungen bestätigt. Teile der Arbeit der Berliner Belegschaft sollen an andere PayPal-Standorte oder an externe Partner verlegt werden, so eine Unternehmens-Sprecherin.

Anzeige

PayPal habe die Pläne am 18. Juni gegenüber dem Betriebsrat bekannt gemacht. Verdi kritisiert die Stellenstreichungen angesichts guter Unternehmensergebnisse als überraschend und unverständlich. Wie heise.de berichtet, könnte hinter der Umstrukturierung u.a. ein Outsourcing an polnische Standorte des Dienstleisters Sitel stehen. Paypal wollte das nicht kommentieren und erklärte, dass der Paypal-Kundenservice schon seit Jahren interne und externe Teams kombiniere.

Anzeige