Partner von:
Anzeige

Kreativchef Nick Law verlässt den Werbekonzern Publicis – und geht zu Apple

NL_P.jpg
Foto: twitter/nicklaw01; Montage: Meedia

Von Publicis zu Apple: Diesen Schritt geht laut einem Bericht von "AdAge" der Kreativchef des französischen Werbekonzerns, Nick Law. Erst im Mai 2018 hatte dieser bei Publicis angeheuert und nach 17 Jahren die Digitalagentur R/GA verlassen. Bei Apple soll er nun einen noch nicht näher definierten, neuen Posten gefunden haben.

Anzeige

Nick Law, Kreativchef der Publicis-Gruppe und gleichzeitig Präsident von Publicis Communications, soll nach weniger als 18 Monaten das französische Unternehmen schon wieder verlassen. Dies berichtet das Branchenportal AdAge unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Demnach verlässt Law Publicis in Richtung Apple, wo der eine bislang nicht näher definierte Position antreten soll. Weder Law noch Publicis wollten die “Gerüchte” bislang kommentieren. Auch Apple hat Anfragen nicht kommentiert.

Law trat seine Positionen bei Publicis im Mai 2018 an und kam von der Interpublic-Digitalagentur R/GA, bei der er seit 2001 tätig war. Angeheuert wurde Law damals von Publicis Groupe CEO Arthur Sadoun, der einen “echten Neustart” vom Unternehmen forderte. Diesen sollte der langjährige R/GA-Mann mit seinem “ausgewogenen Verhältnis zwischen Technologie und Kreativität” mitverantworten.

Update, 26. Juni 2019, 9.45 Uhr: 

Anzeige

Die Publicis-Gruppe hat die Personalie mittlerweile bestätigt. In einem Schreiben an die Belegschaft teilte Sadoun mit, dass Nick Law das Unternehmen im September verlassen wird und einen Job bei Apple antritt. Aus Laws Sicht handele es sich um eine “once in a lifetime opportunity”, die er nicht ausschlagen konnte. Apple sei eine Marke, die Law schon sein Leben lang bewundere. Dies bestätigte der Noch-Kreativchef in einer weiteren Mitteilung an die Mitarbeiter.

tb

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia