Partner von:
Anzeige

Tagessieg: Joko & Klaas holen mit ihrer Live-Viertelstunde mehr als 20% bei den 14- bis 49-Jährigen

Joko und Klaas in ihrer Live-Viertelstunde auf ProSieben
Joko und Klaas in ihrer Live-Viertelstunde auf ProSieben

Nach ihrem Sieg bei "Joko & Klaas gegen ProSieben" bekam das Moderatoren-Duo am Mittwochabend erneut eine Viertelstunde zur freien Verfügung. Sie verlosten 40.000 Euro an vier Kandidaten, die zuerst auf einer bestimmten Parkbank in vier unterschiedlichen Städten teilnahmen. Die Neugier auf die Viertelstunde war so groß, dass die kleine Show mit 1,28 Mio. 14- bis 49-Jährigen und einem Traum-Marktanteil von 20,4% den Tagessieg einfuhr.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. “Joko & Klaas Live” holt mehr als 20% bei den 14- bis 49-Jährigen

1,28 Mio. junge Zuschauer entsprachen am Mittwochabend also einem Traum-Marktanteil von 20,4%. Nach den 19,7% Ende Mai, als das Duo erstmals eine Viertelstunde zur freien Verfügung bekam, gab es also eine weitere Steigerung beim Marktanteil. Und den Tagessieg, denn keine andere Sendung erreichte am Mittwoch so viele 14- bis 49-Jährige. Ebenfalls toll für ProSieben: “Grey’s Anatomy” erreichte ab 20.30 Uhr mit 810.000 jungen Zuschauern einen Marktanteil von 12,1% – Bestwert seit vier Wochen. Ab 21.30 Uhr ging es dann aber steil bergab: Zwei “Grey’s Anatomy”-Wiederholungen kamen nur noch auf 7,0% und 5,6%, “Lucifer” auf ganze 4,2%.

2. “10 Jahre Raus aus den Schulden” nur im RTL-Mittelmaß

Nicht an “Joko & Klaas Live” und auch nicht an “Grey’s Anatomy” heran kam in der Prime Time “10 Jahre Raus aus den Schulden – Spezial”, eine RTL-Sendung, die zwei Jahre lang im Schrank lag und nun doch noch gezeigt wurde. Das Publikum hat nicht gerade darauf gewartet, mit 770.000 14- bis 49-Jährigen erreichte sie einen für RTL-Verhältnisse mittelmäßigen Marktanteil von 11,7%. Deutlich besser lief es im Anschluss für “stern TV”: mit 850.000 jungen Zuschauern und tollen 16,5% – Bestwert seit März. Sat.1 erreichte mit “Die Braut, die sich nicht traut” unterdessen 560.000 14- bis 49-Jährige und 8,6%.

3. “Der Kommissar und das Meer” besiegt im Gesamtpublikum klar “Im Netz”

Anzeige

Das Erste und das ZDF bestritten den 20.15-Uhr-Sendeplatz am Mittwoch mit Wiederholungen. Die ganz großen Zuschauerzahlen blieben da aus, der Krimi-Reihe “Der Kommissar und das Meer” reichten 3,54 Mio. Menschen und ein Marktanteil von 15,0% für den Tagessieg. ARD-Konkurrent “Im Netz” kam auf 2,62 Mio. Seher und 11,1%. Dazwischen platzierte sich ein Nachrichten-Trio aus “heute journal”, 20-Uhr-“Tagesschau” und 19-Uhr-“heute”, sowie die ZDF-Vorabendserie “SOKO Wismar”. Zuschauerstärkstes Programm der Privaten war am Mittwoch “RTL aktuell” mit 2,39 Mio. Sehern und 14,8%, in der Prime Time lag “stern TV” mit 1,95 Mio. und 11,7% vorn.

4. Vox-Serie “Das Wichtigste im Leben” stürzt in Woche 3 ab

Nach einem verheißungsvollen Start und leichten Verlusten in der zweiten Woche sah es für die Episoden 5 und 6 der Vox-Serie “Das Wichtigste im Leben” nun recht düster aus. Um 20.15 Uhr sahen nur noch 310.000 14- bis 49-Jährige zu, der Marktanteil fiel auf sehr unschöne 4,8%. Um 21.10 Uhr lief es mit 430.000 jungen Zuschauern und 6,2% zwar wieder besser, doch in den beiden Wochen zuvor gab es auf diesem Sendeplatz noch 9,0% und 7,9%. Zudem wurde das Vox-Normalniveau der jüngsten 12 Monate von 6,8% verfehlt. RTL II kam mit “Wir werden Hebamme!” um 20.15 Uhr unterdessen auf solide 5,5%, mit “Voller Leben – Meine letzte Liste” danach auf 5,1%. 5,6% gab es für den kabel-eins-Film “Departed – Unter Feinden”.

5. zdf_neo erfolgreich mit “Ein starkes Team”, sport1 mit der U21-EM und kabel eins Doku mit “Ungeklärt – Mord verjährt nicht”

Zu den Gewinnern des Abends zählten auch wieder die zdf_neo-Krimis: Um 20.15 Uhr schalteten zunächst 1,17 Mio. (4,9%) “Wilsberg” ein, um 21.45 Uhr steigerte sich “Ein starkes Team” auf 1,86 Mio. und sagenhafte 9,2%. Starke Zahlen gab es auch für sport1: Um 18.25 Uhr sahen 500.000 Fans das Spiel Spanien-Belgien bei der U21-EM, um 20.55 Uhr kam Italien-Polen sogar auf 810.000 Zuschauer. Richtig zufrieden wird man auch bei kabel eins Doku sein: “Ungeklärt – Mord verjährt nicht” und “Homicide Hunter – Dem Mörder auf der Spur” schalteten ab 21.50 Uhr jeweils 330.000 Leute ein, damit gehören beide Programme zu den zehn meistgesehenen kabel-eins-Sendungen des bisherigen Jahres.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia