Partner von:
Anzeige

Frauen-WM besiegt U21-EM: 5,98 Mio. sehen Südafrika-Deutschland, 4,92 Mio. Deutschland-Dänemark

FIFA_Womens_World_Cup_2019.jpg

Frauen-Fußball besiegt Junioren: Mit 5,98 Mio. zu 4,92 Mio. Zuschauern setzte sich die Übertragung der Frauen-WM am Montag gegen die U21, in der durchaus bekannte Bundesliga-Spieler dabei sind, relativ klar durch - und das, obwohl die U21 in der Prime Time antrat und die Frauen am Vorabend. Mithalten konnte auch eine Wiederholung aus der ZDF-Reihe "Die Toten vom Bodensee".

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. Frauen-EM besiegt U21-EM

Der Fußball-Sommer nimmt Fahrt auf: Mit der U21-EM ist nun ein zweites Turnier gestartet, das für Aufmerksamkeit sorgt. Obwohl in der Mannschaft auch diverse bekannte Bundesliga-Spieler kicken, hatte das TV-Publikum am Montag aber ein größeres Interesse an der Frauen-WM: 5,98 Mio. Fans sahen um 18 Uhr den klaren Sieg der deutschen Spielerinnen gegen Südafrika, der Marktanteil lag bei grandiosen 32,4%. Nach der 20-Uhr-“Tagesschau”, die mit 6,16 Mio. Sehern den Tagessieg holte, kam der Auftakt der deutschen U21-Mannschaft in der EM gegen Dänemark noch auf 4,92 Mio. Zuschauer und 20,2%. Auch keine schlechten Zahlen natürlich, aber eben über 1 Mio. weniger als um 18 Uhr bei den Frauen.

2. Großes Interesse auch am Lübcke-“Brennpunkt”, das ZDF punktet mit den “Toten vom Bodensee” 

Hinter der “Tagesschau” und den beiden Fußball-Spielen folgen in den Tages-Charts weitere Info-Programme: Die Halbzeit-“Tagesthemen” schalteten 4,51 Mio. (17,4%) ein, auch den “Brennpunkt” zum Thema “Der Mordfall Lübcke – eine rechtsextreme Tat?” sahen 4,51 Mio. (18,8%). Stärkstes ARD-Konkurrenz-Programm war der ZDF-Krimi “Die Toten vom Bodensee – Der Wiederkehrer” mit immerhin 4,20 Mio. Sehern und 16,5%. Bei den Privaten lag “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” vorn – mit 2,44 Mio. und 10,8%.

3. “Bauer sucht Frau”-Special muss sich im jungen Publikum ProSieben und Sat.1 geschlagen geben, Joko und Klaas holen Top-Quoten mit “taff”

Anzeige

Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gewann Das Erste den Tag mit mehreren Programmen. Ganz vorn auch hier: die 20-Uhr-“Tagesschau” mit 1,30 Mio. jungen Zuschauern und 21,0%. Das Frauen-Fußball-WM-Spiel schalteten um 18 Uhr 1,25 Mio. (25,8%) ein, den “Brennpunkt” 1,06 Mio. (16,2%) und die U21 ab 21 Uhr noch 1,03 Mio. (14,6%). Dazwischen schaffte es nur RTLs “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” mit 1,14 Mio. und 19,1%. Um 20.15 Uhr lief es für RTL nicht mehr gut: Nur 620.000 14- bis 49-Jährige interessierten sich für “Bauer sucht Frau – Die Traumhochzeit von Gerald & Anna” – ein unschöner Marktanteil von 8,6%. Damit landete RTL in der Prime Time nicht nur hinter dem Ersten, sondern auch hinter dem Sat.1-Film “Mein Blind Date mit dem Leben”, den 700.000 (9,7%) einschalteten. Auch zwei der ProSieben-Comedy-Folgen besiegten RTL: “The Big Bang Theory” um 20.45 Uhr mit 760.000 und 10,4%, sowie “Mom” um 21.15 Uhr mit 630.000 und 8,3%. Die neue “The Orville”-Folge sahen ab 23.10 Uhr 410.000 junge Menschen – 9,8%. Das Magazin “taff”, das wegen ihrer Niederlage bei “Joko & Klaas gegen ProSieben” von Joko und Klaas moderiert wurde, erreichte mit 550.000 14- bis 49-Jährigen grandiose 18,8% – viertbester “taff”-Marktanteil des bisherigen Jahres.

4. Vox erfolgreich mit “Kitchen Impossible”-Wiederholung, RTL II mit “Promis auf Hartz IV”-Wiederholung

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich die Vox-Show “Kitchen Impossible” durch: mit 520.000 14- bis 49-Jährigen erzielte die alte Folge einen guten Marktanteil von 7,7%. Über dem Soll landete parallel dazu auch RTL II mit der Wiederholung von “Promis auf Hartz IV”: 440.000 junge Zuschauer reichten hier für ebenfalls gute 6,1%. Nicht mithalten konnte um 20.15 Uhr kabel eins mit 330.000 und 4,8% für “True Lies”, dafür steigerte sich der Sender ab 23.10 Uhr mit “Alarmstufe: Rot” und 320.000 14- bis 49-Jährigen aber auf grandiose 9,2%.

5. zdf_neo stark mit “Barnaby”, Super RTL mit “On the Case”

Wie immer war auch die zdf_neo-Krimi-Reihe “Inspector Barnaby” ein Hit: 1,61 Mio. und 1,53 Mio. Krimifans schalteten die beiden Folgen um 20.15 Uhr und 21.50 Uhr ein, die Marktanteile lagen bei tollen 6,3% und 7,2%. Die 20.15-Uhr-Folge erreichte auch im jungen Publikum die Tages-Top-50: 280.000 14- bis 49-Jährige entsprachen 3,8%. Ebenfalls top in dieser Altersgruppe: die Super-RTL-Serie “On the Case” mit 160.000 und 2,3% um 20.15 Uhr, 210.000 und 2,8% um 21.15 Uhr, 210.000 und 3,6% um 22.15 Uhr und sogar 220.000 und 5,4% um 23.10 Uhr.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia