Partner von:
Anzeige

“phoenix” soll zum Politik-Portal ausgebaut werden: Bellut spricht von “Säule der Demokratie”

pp.jpg

"phoenix" will sich künftig stärker als Politik-Portal etablieren: Noch für 2019 plant der Sender, in den "ARD"- und "ZDF"-Mediatheken eigene Bereiche für "phoenix"-Inhalte einzurichten. Dies hat das "ZDF" am Freitag bekannt gegeben.

Anzeige

“In Zeiten von zunehmendem Populismus, Politikverdrossenheit und Fake News in den sozialen Medien liefert der Sender einen Beitrag zur politischen Meinungsbildung, den man gar nicht hoch genug einschätzen kann”, erklärte “ZDF”-Intendant Thomas Bellut vor dem Fernsehrat in München. Angesichts der steigenden Zahl komplexer und unübersichtlicher politischer Ereignisse sei die Orientierung, die “phoenix” biete, wichtiger denn je. Es handele sich bei dem Kanal um eine “Säule der Demokratie in Deutschland.”

Berichte aus dem Bundestag 2018 verdoppelt

Mit 445 Stunden hat der Ereignis- und Dokumentationskanal seine Berichterstattung aus dem Deutschen Bundestag 2018 im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Weiter gestiegen ist 2018 auch das Nutzungsvolumen des Livestreams: Von 114 Millionen Minuten im Jahr 2017 auf rund 298 Millionen Minuten.

Anzeige

Einen Schwerpunkt im Programm bilden in diesem Jahr die Jubiläen “70 Jahre Bundesrepublik”, “70 Jahre Grundgesetz”, “Gründung der DDR vor 70 Jahren” und “30 Jahre Mauerfall”. Darüber hinaus wird der Kanal umfassend über die Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen berichten.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Mir ist auch aufgefallen, dass der Kanal mittlerweile ständig bei den Videovorschlägen bei youtube nach oben rutscht und wenn man gar nicht hinschaut, landet man irgendwann automatisch da.
    Musste mir jetzt extra einen Video und Kanalblocker für die ganzen ÖR holen, damit man nicht mehr auf der Startsteite zugespamt wird.
    Mittlerweile braucht man immer mehr Browseraddons (3 adblocker, vidblock, proxtube ,vpn, dissenter) um noch freies Internet aus den 2000ern zu genießen.
    Phonix ist dabei eigentlich noch angenehm niederschwellig propagandig.

  2. “Angesichts der steigenden Zahl komplexer und unübersichtlicher politischer Ereignisse sei die Orientierung, die “phoenix” biete, wichtiger denn je.

    Es handele sich bei dem Kanal um eine “Säule der Demokratie in Deutschland.”

    ———

    Ok, ich persönlich halte Phönix zwar für einen der besseren Sender aus der von mir zwangsweise bezahlten ÖR-Orgie aber deshalb gleich von einer Säule der Demokratie zu sprechen, das ist schon übertrieben und beschreibt auch mehr einen Zustand der Schwäche, anstatt der Stärke.

    Hier das passende Fazit eines unserer Vorfahren dazu, wobei, auf diesen Artikel bezogen, das “Volk” wohl eindeutig für die Journalisten (und Intendanten) steht:

    “Dies ist ein elendes Volk an Heldenmut und Verstand, wo bei jeder Kleinigkeit eine Ehrensäule muß aufgerichtet werden.”

    Johann Jakob Wilhelm Heinse
    deutscher Schriftsteller (1746 – 1803)

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia